loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Sommer 2019 jetzt buchen & sparen!

  • Viele Vorteile wie z.B der Familienbonus

  • ETI Bestpreis-Garantie sichern!

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

Wetter & Klima Griechenland

 

Klima Griechenland

 

Wann ist es wo am schönsten?

Hier geben wir einen kleinen Einblick in das Wetter und Klima in Griechenland – am Festland ebenso wie auf den Inseln Kreta, Rhodos oder auch Kos!

Griechenland, der Staat am Mittelmeer im Südosten von Europa mit seinen tausenden Inseln, die sich im Ägäischen und Ionischen Meer befinden, spielte nicht nur in der Geschichte als Wiege der westlichen Zivilisation eine große Rolle. Auch als Paradies mit Bademöglichkeiten von April bis Oktober gehört Griechenland zu den beliebtesten Urlaubszielen der Österreicher, wenn nicht sogar in ganz Europa. 

Das Festland und die Insel beherbergen unzählige Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten, die Strände sind mehrere Kilometer lang und haben die unterschiedlichsten Farben, wie z.B. schwarz auf der Insel Santorini

Athen, die Hauptstadt und eine griechische Metropole, bietet sich aufgrund der unzähligen Sehenswürdigkeiten als Urlaubsziel an. Schließlich bildete die Stadt das Zentrum des antiken Griechenlands. In Athen findet man z.B. das Wahrzeichen Griechenlands, die Akropolis, eine Stadtfestung aus dem 5. Jhdt. v. Chr. mit dem Parthenon-Tempel. In Athen findet man aber auch das Akropolismuseum oder das Archäologische Nationalmuseum, in dem man Skulpturen, Vasen oder auch Schmuck aus der Antike bewundern kann. 

Athen bietet sich für einen Kurzurlaub ebenso an, wie für 2 Wochen Badeurlaub am Mittelmeer. 

Dennoch sollte man sich aber je nach Art des Urlaubs, den man machen möchte, an den Jahreszeiten orientieren, denn Sightseeing in der prallen August-Sonne bei 40° C im Schatten hat nicht wirklich einen hohen Fun-Faktor – hier ist der Sonnenschutzfaktor sicherlich höher!
 

Klima Griechenland


Allgemeines zum Klima in Griechenland

Da das Festland und den meisten griechischen Inseln vom mediterranen Klima geprägt sind, kann man mit heißen und niederschlagsarmen Sommermonaten und milden Wintern rechnen. Durchschnittlich hat man im Juli und August um die 35° C, selten kann es tagsüber auf 22° C herunterkühlen. Ab Oktober wird es dann schön etwas kühler und vor allem nasser! Im Dezember erreicht der Niederschlag einen Pegel von 73 mm und ist somit der höchste im gesamten Jahr

Wer im Sommer nach Griechenland fliegt, kommt jedoch voll auf seine Kosten – um die 13 Stunden Sonnenschein und 25° C Wassertemperatur im Mittelmeer machen Griechenland zu einem Urlaubsparadies, in dem Regen äußerst selten gesehen ist. 

Doch Griechenland ist weitaus mehr als nur Badeurlaub...

Klima Griechenland

 

Klima Griechenland 

Athen, die Hauptstadt der Urlaubsmetropole im Südosten von Europa, bieten unzählige Kultur-Highlights. Deshalb kann man hier das ganze Jahr über Urlaub machen, wenn man Sightseeing vor sich hat. Griechenland ist ein Urlaubsziel, in dem man zu allen Jahreszeiten tolle Möglichkeiten hat, sich die Zeit zu vertreiben. 

Im Frühling, also von März bis Mai, gibt es hier durchschnittlich 4 Tage Regen im Monat und eine Temperatur zwischen 8° C bis 26° C. Die Sonne scheint von März bis Mai zwischen 6 und 10 Stunden täglich und das Wasser hat eine Temperatur um die 19° C

Die Sommer-Monate von Juni bis August bzw. Anfang September sind mit Temperaturen zwischen 20° C und 33° C die beste Reisezeit für Wasserratten. Die Wahrscheinlichkeit für Regen sinkt besonders im Juli auf 0 und das Meer hat um die 25° C.

Von Herbst kann man in Griechenland ebenso die Kultur genießen, wie auch das Meer. Zum einen herrschen hier im September noch Temperaturen zwischen 18° C und 28° C und das Wasser hat noch stattliche 24° C. Im Oktober und November wird es schon kühler, sodass sich Sightseeing eher bezahlt macht. Bei tiefsten Temperaturen zwischen 12° C und 18° C und Höchstwerten von 18° C bis 24° C ist eine Wanderung auf die Akropolis besonders schön. 

Dezember, Jänner und Februar sind dann eher von bis zu 7 Regentage im Monat und Temperaturen zwischen 7° C und 15° C kennzeichnet. Auch hier kann man zum Beispiel in Athen z.B. ins Museum gehen, was in Griechenland ebenso spannend sein kann, wie eine der vielen Outdoor-Möglichkeiten. 
 

Klima Griechenland

 

Klima Kreta

Kreta zählt mit ihren 8.200 km² zur fünftgrößten Insel im Mittelmeer. Bezieht man auch die kleinen umliegenden und auch nur teilweise bewohnten Inseln mit ein, umfasst ganz Kreta sogar 8.336 km².

Besonders aufgrund des milden Klimas, der vielseitigen Landschaft und dem aufregenden Gebirge ist Kreta bei den Griechenland-Urlaubern sehr beliebt. Das gemäßigte Mittelmeerklima, das auf Kreta herrscht, ist gekennzeichnet durch besonders hohe Sommer- und milde Wintertemperaturen, die Urlaubern rund 300 Sonnentage pro Jahr bescheren. 

Im Winter machen besonders die 12 Regentage den Januar zum regenreichsten Monat. Die Luftfeuchtigkeit beträgt hier dann auch manchmal 74 % und die Tiefsttemperaturen liegen bei 10 Grad. Im Sommer kann man Wassertemperaturen von 22 bis 25 Grad genießen und bis zu 12 Sonnenstunden. 
 

Klima Griechenland

 

Klima Korfu

Korfu wird auch „die grüne Insel“. Das lässt sich darauf zurückführen, dass hier ein ausgeglichenes Klima herrscht, das sich aus mediterranem, submediterranem und zentraleuropäischem zusammensetzt. Somit hat man hier immer das richtige Wetter, um sich gutgehen zu lassen. 

Die warmen, trockenen Sommer und die milden, aber niederschlagsreichen Winter machen Korfu perfekt für jeden Urlaub. Mit winterlichen Tiefsttemperaturen von 5 Grad und Höchsttemperaturen von 31 Grad im Sommer lässt es sich auf Korfu aushalten. Die Wassertemperaturerreicht im August 24 Grad und liegt von Januar bis März bei durchschnittlichen 14 Grad.

Klima Griechenland

 

Klima Rhodos

Das Wetter auf Rhodos ist ein maßgeblicher Aspekt für den touristischen Erfolg dieser Insel. 3000 Sonnenstunden im Jahr machen Rhodos zu einem der sonnigsten Orte in Europa. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 31 Grad, wobei Ende August auch öfters Temperaturen um die 38 Grad Celsius gemessen werden – wer die Sonne also in vollen Zügen genießen möchte, sollte Hotel und Urlaub für innerhalb der Sommermonate Juli und August buchen.

In den Wintermonaten gibt es etwas mehr Niederschlag. 148 Millimeter im Januar und Februar bringen Temperaturen von 8 bis 11 Grad Celsius mit sich. Die Wassertemperatur liegt von Juni bis November durchschnittlich um die 25 Grad, kann aber auch bis zu 28 Grad erreichen.
 

Klima Griechenland

 

Klima Kos

Als klassisches Last-Minute-Reiseziel in Griechenland ist Kos goldrichtig. Mit einer Sommersaison von Mai bis Oktober, Sonnenschein von früh bis spät, hochsommerlichen Temperaturen und warmem Wasser ist Kos wie geschaffen für einen fabelhaften Urlaub!

Die kleine griechische Insel in der Ost-Ägäis ist durch mediterranes Klima geprägt, was bedeutet, dass die durchschnittliche Jahrestemperatur bei 21,8 Grad liegt. Auch nachts sind die Temperaturen relativ hoch bei 14,8 Grad und selbst im Winter ist das Mittel noch 9 Grad warm. 

Von März über April bis hinein in den Mai herrschen auf Kos Tiefsttemperaturen von 11 bis 19 Grad. Bade-Wetter findet man hier bereits im Mai mit Höchsttemperaturen um die 25° C. Besonders schön ist hier das Wetter aber im Sommer. Er ist die besten Reisezeit für einen Badeurlaub, denn die Höchstwerte liegen im August zwischen 22 und 33 Grad und das Wasser hat bis in den September hinein warme 24° C. 

Klima Griechenland

 

Klima Thassos

Nur wenige Inseln der Ägäis dürfen sich wirklich „grün“ nennen – Thassos ist ein davon! Zwar haben unzählige Waldbrände das Bild dieser Insel in den letzten Jahrzehnten ein wenig verändert, kalabrische Kiefern, Olivenbäume, echte Ölbäume oder auch Erdbeerbäume geben der Insel aber immer noch ein bezauberndes Bild, welches natürlich von der regnerischen Herbst- und WinterzeitOktober bis April - beeinflusst und ihr zu verdanken ist. 

Die beste Reisezeit für Badeurlaub ist Juni bis September. Die Reisezeit beginnt jedoch bereits im April, in der Vorsaison also, und endet mit Oktober. Mit 22° C im Juni über 24 und 25 Grad im Juli und im August bis zu 23 Grad im September hat das Wasser lange die richtige Temperatur zum Baden gehen. 
 

Klima Griechenland

 

Klima Santorin 

Santorin bietet nicht nur aufgrund des schwarzen Sandes am Strand ein Naturereignis ganz besonderer Art. Unter Umständen kann es sich bei dieser Insel auch um das sagenumwobene Atlantis handeln, von welchem Platon berichtet. Santorin ist zum einen die Insel der Schönen und Reichen, zum anderen aber auch ein Paradies für Badeurlaub und das passende Urlaubsziel für einen Party-Urlaub

Eignen sich März, April und Mai eher für Party-Machen und Shopping-Erlebnis, geht es im Juni so richtig los mit Sommer, Sonne, Strand!

Richtig heiß wird es auf Santorini, wie beinahe überall im Mittelmeer, von Juli bis August. Hier kann es schnell 28 Grad Celsius haben. Der Sommer dauert jedoch von Mitte Mai bis Mitte Oktober, wobei die Höchsttemperaturen von 23 bis 28 Grad reichen. Ein kleines Lüftchen weht jedoch beständig und so ist es hier überwiegend trocken mit einer geringen Luftfeuchtigkeit. Der meiste Regen fällt Dezember bis Februar, wobei die Temperaturen jedoch kaum unter 10 Grad Celsius fallen. Für Aktivurlauber eigenen sich besonders Frühjahr und Herbst.  
 

Klima Griechenland

Klima Mykonos 

Mit einer Fläche von 86.000 km² und in etwa 10.000 Einwohnern ist Mykonos eine verhältnismäßig große griechische Insel. Das Azurblau des Ägäischen Meeres bestimmt den Anblick und auch die Architektur besticht durch die besondere Farbgebung. Ein Kontrast, der sich sehen lassen kann. Das sehr milde Klima ist wie geschaffen für Frühlings- und Sommerurlaube und die ideale Reisezeit findet man in den Monaten Mai bis Oktober. Höchsttemperaturen im August von bis zu 30 Grad Celsius sind keine Seltenheit, darüber liegt sie aber selten. Mit maximalen 13 Grad im Jänner und Februar und 15 Grad im März sind auch die Wintermonate ist Mykonos dazu geeignet, einfach nur der Eiseskälte in Österreich zu entfliehen. Zwar ist der Himmel dann meist bedeckt, es ist jedoch immer freundlich warm. 
 

Klima Griechenland

Klima Zakynthos

Zakynthos ist jene Insel, auf der man die schönsten Strände von ganz Griechenland findet. Navagio Beach, Kalamaki Beach oder der Gerakas Strand gehören zu den schönsten Stränden wahrscheinlich der ganzen Welt und nicht nur in Griechenland.

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf Zakynthosdauert verhältnismäßig lange - nämlich von Mai bis Oktober. Bei Temperaturen zwischen 16 Grad im Mai und 32 Grad im Juli und im August kann man hier die Sonne genießen, denn das Wasser hat wohlig warme 24 Grad. 

Mit Temperaturen um die 15° C ist auch die kältere Jahreszeit eine Reise wert. Hier hat das Wasser jedoch nur mehr um die 16 Grad, Sightseeing ist aber auf jeden Fall eine Option. 
 

Klima Griechenland

 

Fazit

In Griechenland ist die beste Reisezeit für einen Badeurlaub von Juni bis September. Das Wasser ist wohlig warm, die Höchstwerte liegen um die 30 Grad Celsius und die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei null. Sollte es doch wider Erwarten einmal regnen, gibt es in Griechenland unzählige Möglichkeiten, die Kultur zu genießen. 

Tolle Angebote für den nächsten Griechenland-Urlaub gibt es hier. Griechenland ist auch als Last-Minute-Destination bestens geeignet, da sich das Festland, wie auch die Inseln als Sightseeing- wie Bade-Urlaubsziel anbieten.