loading ...
Griechenland

Bucht in Griechenland

Griechenland: Urlaub vielseitig und kontrastreich

Egal ob als Pauschalurlaubs-, als Last-Minute- oder als Städtetrip-Destination - Griechenland ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Österreicher und wird es wahrscheinlich auch noch länger bleiben. Denn Griechenland verfügt über traumhafte Strände, eine Jahrtausende alte Kultur sowie magische Städte, die einfach faszinieren.  

Griechenland ist vielseitig, aber auch kontrastreich und bietet Strandurlaubern, Städtereisenden, Sportbegeisterten und Kulturfans genau das Richtige. Spaziergänge an naturbelassenen Stränden und türkisblauem Meer sind ebenso möglich, wie Surfen oder auch Segeln, da Windbedingungen und Wasserqualität einfach ideal für Wassersportler sind.

Auf dem Festland wie auch auf den Inseln gibt es Wanderwege, auf denen man die magische griechische Natur bewundern kann. Wer die Geschichte des Landes live erleben möchte, kann das in Athen, dem Herzen des Landes ebenso gut wie in den Städten auf Kreta, Kos, Rhodos, Korfu, Zakynthos und wie die Inseln alle heißen. Athen ist aber nicht nur das Herz Griechenlands, hier UNESCO-Weltkulturerbestätten, wie die Akropolis, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. 

Griechenland – Land & Leute

Griechenland liegt in Süd-Europa im östlichen Mittelmeer und setzt sich aus dem Festland, auf dem sich die Hauptstadt Athen befindet sowie den griechischen Inseln zusammen, die sich im Ägäischen, im Ionischen und im Lybischen Meer befinden. Im Norden grenzt Griechenland an Albanien, Nordmazedonien und Bulgarien, im Osten an die Türkei, im Westen bildet das Ionische Meer eine natürliche Grenze und im Süden das Libysche Meer. Im Libyschen Meer befindet sich auch die griechische Insel Gavdos, die zugleich als südlichster Punkt des Landes sowie als südlichster Punkt von ganz Europa zählt. 

Die Gesamtfläche von Griechenland misst 131.957 km², wobei 106.915 km² auf das Festland und 25.042 km² auf die 3.054 griechischen Inseln, von denen jedoch nur 87 bewohnt sind, entfallen. Aufgrund der zahlreichen Inseln misst die Küstenlänge von Griechenland 13.676 km, von denen jedoch 4.000 km zum Festland gehören. Nicht nur die Küstenlänge ist sehr hoch, auch auf den Gebirgsanteil entfallen 77,9 %, was man anhand des maritimen Charakters des Landes kaum erahnen würde. Aus diesem Grund wird Griechenland auch als Gebirgsland eingestuft. Zu den zentralen Gebirgen zählen am Festland das Pindos-Gebirge, der Olymp-Ossa-Pilion-Gebirgszug und das Rhodope-Gebirge, auf der Halbinsel von Peloponnes ist es das Taygetos-Gebirge und auf der Insel Kreta sind es das Ida- und das Psiloritis-Gebirge. Der Mytikas im Gebirgsstock des Olymp ist die höchste Erhebung des Landes.

Was kann man im Griechenland Urlaub machen?

Griechenland ist für Pauschalreisen mit All-inclusive-Verpflegung ebenso bekannt, wie für Städtetrips in z.B. Athen oder auch Last-Minute-Urlaub auf einer der vielen Inseln, wie KosRhodosKorfu oder auch Zakynthos

Nach einem kurzen und unkomplizierten Flug aus Österreich, der maximal etwas mehr als 3 Stunden dauert, erreicht man bereits das Festland oder auch eine der Inseln. Deshalb hat man als Urlauber immer die Qual der Wahl: Festland- oder Insel-Traumurlaub?

Ebenso vielfältig wie die Auswahlmöglichkeiten sind die Urlaubs-Variationen. Denn Pauschalreisen mit All-inclusive-Verpflegung, Halbpension oder ohne Verpflegung sind ebenso zu buchen wie Städtetrips, Rundreisen oder auch Kulturreisen. Und da der Urlaub in Griechenland ganz individuell gestaltet werden kann, was bedeutet, dass man sich entweder eine Pauschalreise mit All-inclusive-Verpflegung buchen oder sich nach dem eigenen Belieben aussuchen kann, wie die Anreisen, das Hotel, die Ausflüge, das Unterhaltungsprogramm generell und die Verpflegung aussehen sollen. Dennoch sollte vor dem Urlaub geklärt werden, wie die Freizeit gestaltet wird. 

Wandern auf griechisch...

Für Aktiv-Urlauber ist z.B. die Halbinsel Chalkidiki am griechischen Festland besonders gut geeignet. Hier findet man gut erschlossene Wanderregionen, wie das Bergmassiv Cholomondas mit einer Höhe von knapp 1.200 Metern oder die „drei Finger“, Athos, Sithonia und Kassandra, die zum Wandern und Erholen in den faszinierend schönen Buchten einladen. Im Bergmassiv des Olymp findet man ein weiteres beliebtes Wandergebiet, dessen höchster Gipfel 2.917 Meter in den Himmel ragt. Dieses Massiv findet man auf der Insel Katerini, die an der Ostküste Griechenlands liegt.

Ein wahrer Geheimtipp ist der Prespa-Nationalpark. Er ist touristisch noch nicht so überlaufen und ein interessantes Ziel für leichtere Wanderungen. 

Mountainbike-Fans aufgepasst!

In den Gegenden um Evritania, Karytena oder Parnassos am griechischen Festland findet man faszinierende Mountainbike-Touren. Die Planung der Touren kann entweder selbst übernommen oder durch eine Agentur geplant werden. Angebote findet man im Rahmen von Tagestouren, aber auch Touren mit Übernachtungen und vieles mehr. 

Surfen & Tauchen

Vor Griechenland und den griechischen Inseln findet man eine magisch schöne Unterwasserwelt. Die schönsten Fleckchen sind vor allem vor Kos, Naxos, Mykonos und Lefkas und auch perfekt für alle, die das Tauchen noch erlernen wollen. 

Aber auch für Wellenreiter gibt es in Griechenland Hotspots, die eine Menge Spaß versprechen. Auch hier sind Inseln wie Kos und Naxos, aber auch Rhodos zu empfehlen.

Sehenswürdigkeiten

Griechenland ist für seine wunderschönen Strände sowie seine bewegte Geschichte und natürlich auch die beeindruckenden Bauwerke und Denkmäler bekannt. Die archäologischen Funde bezeugen, dass Griechenland wichtige Vorarbeit zur Entwicklung der heutigen Kultur geleistet hat. Griechenland wird aus diesem Grund auch als Wiege der Demokratie und Philosophie bezeichnet. Besonders in und um Athen, die Hauptstadt Griechenlands, aber natürlich auch auf den verschiedenen Inseln findet man zahlreiche geschichtliche Meisterwerke zu entdecken.

Die Akropolis von Athen

Wie es der Name schon sagt, befindet sich die Akropolis in Athen, der griechischen Hauptstadt. Sie thront auf dem Stadthügel und überblickt das Land bis weit zum Horizont. Vielleicht ist sie auch mitunter aus diesem Grund zum Wahrzeichen der Stadt. Sicher wissen wir, dass sie ein architektonisches Meisterwerk ist. Ursprünglich diente sie als Wehranlage, denn Akropolis heißt übersetzt eigentlich „Burgberg“. Aus strategischen Gründen befindet sie sich auch auf einem Felsen inmitten von Athen, sodass man einen guten Rundumblick zur Abwehr von Feinden hatte. 

Zahlreiche Touristen besuchen tagtäglich diesen historischen Platz. Die Ausgrabungen sind auch frei zu besichtigen. Das wichtigste und auch größte Gebäude ist der Parthenon, der der Göttin Pallas Athena, der Schutzpatronin der Stadt, gewidmet wurde.

Der Palast von Knossos

Der Palast von Knossos befindet sich auf der Insel Kreta, ungefähr 5 km außerhalb der Inselhauptstadt Heraklion und stammt aus der minoischen Zeit. Einst bestand dieser Palast aus 1400 Räumen, bevor er während eines Erdbebens schwer beschädigt wurde. Zusätzlich zu den zahlreichen Räumen gab es hier auch ein Theater, fließendes Wasser, Toiletten mit Spülung, ein Badezimmer mit Sitzbadewanne und eine Warmwasserheizung. Der Palast ist aber auch für das berühmte Delfinfresko und die toll renovierten und neu aufbereiteten Wandmalereien bekannt. 

Die Platane des Hippokrates

Die Platane, die mehr als 2.000 Jahre alt sein soll und als Entstehungsort der westlichen Medizin gesehen wird, befindet sich auf der Insel Kos gegenüber des Johanniter-Klosters. Der Legende nach soll unter ihrem Schatten schon Hippokrates, der von der Insel Kos stammte, seine Schüler in den Künsten der Medizin unterwiesen haben. Und Hippokrates war schon äußerst fortschrittlich. Schließlich war er als einer der wenigen bereits von der Tatsache überzeugt, dass Krankheiten durch irgendwelche natürlichen Prozesse entstehen würden und nicht durch Interventionen der Götter, wie vielerorts vermutet wurde. Hippokrates diagnostizierte Krankheiten, indem er als erster die Symptome betrachtete. Er leistet also einen wesentlichen Beitrag zur Wissenschaft. 

Der Olymp

Der Olymp, das höchste Bergmassiv in Griechenland, befindet sich im Nordosten des Landes in der Region Makedonien. Mit seinen mehreren Gipfeln und einer Höhe von 2.918 m ragt er weit über das Land. Mytikas, heißt der höchste Gipfel und er ist über einen Grat mit dem Gipfel Skala (2.866 m) verbunden. Einst, in der griechischen Mythologie, war der Olymp als Sitz der Götter bekannt. Heute zeichnet er sich besonders durch die Vielfältigkeit von Fauna und Flora aus. Eine weitere Besonderheit ist das sogenannte Leivithra Magnetic Field, ein natürliches Magnetfeld, das sich im Bergmassiv befindet. Seit 1981 zählt der Olymp auch zum UNESCO Weltkulturerbe und ist durch eine leichte Kletterpartie auch gut zu erkunden. 

Die Schwebenden Klöster von Meteora

Die Schwebenden Klöster von Meteora befinden sich im Herzen Griechenlands, östlich vom Pindo-Gebirge und am Rande einer kleinen Stadt Namens Kalambaka. Die Klöster wurden auf bizarr geformten Sandsteinfelsen gebaut. Insgesamt waren es einmal 24 Klöster, von denen heute noch 6 von Mönchen und Nonnen bewohnt sind. Die Klöster, die bei Dunst oder auch tiefhängenden Wolken so aussehen, als würden sie in der Luft schweben, zählen ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe.

Griechische Inseln und Strände 

Griechenland ist als Paradies für Sonnenhungrige, Familien und Party-People bekannt. Die Küstenlänge der Inseln beträgt mehr als 9.000 km und jene des Festlandes um die 4.000 km. Das bedeutet, dass es auf der Welt nur 10 Küstenlinien gibt, die länger sind als jene von Griechenland. Das heißt aber auch weiter, dass man in Griechenland Traumstrände findet, so weit das Auge reicht. Kristallklares Wasser, das von bester Qualität ist, feiner goldener Sand und Sonne satt sind also somit die Kennzeichen der griechischen Strände.

Kreta 

Nach etwas mehr als 2 Stunden Flug ist Kreta zu erreichen. Kreta ist nicht nur die größte griechische Insel, sie zählt auch zu den beliebtesten in Europa. Man könnte auch sagen, durch ihre spannende Geschichte sowie das archäologische Erbe trifft man auf Kreta eine gelungene Kombination aus Moderne und Vergangenheit. Die größte griechische Insel besticht jedoch mit weitaus mehr, nämlich dem Meer, das türkisblau ist, traumhaften Stränden und leckeren mediterranen Speisen. Olivenbäume, Oleanderbüsche und kleinen Kapellen runden das perfekte Kreta-Erlebnis noch ab.

Weiters ist Kreta für den früheren Hippieort Matala bekannt. Vor allem in den 60er und 70er Jahren war dieser Ort beliebt. Die neolithischen Wohnhöhlen wurden als Unterkunft genutzt und der lange Strand mit seinem kristallblauen Wasser war der beste Ort, um zu chillen und zu feiern. 

Die Lassithi-Hochebene, die besonders durch die Windmühlen, die traditionell mit weißem Segeltuch bespannt sind sowie die Samaria-Schlucht, durch die an die 4000 Wanderwege führen, versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub und eine faszinierende Kulisse. Durch die venezianische Architektur in aller Munde und auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist die Stadt Rethymnon. Die Hafenstadt an der Nordküste von Kreta ist der perfekte Ort, um Kultur mit Badeurlaub zu verbinden. Die venezianische Architektur, die romantische Altstadt mir den schmalen Gassen und den osmanischen Häusern oder auch der Stadtgarten, der wie eine grüne Oase zwischen Altstadt und Neustadt liegt, machen den Urlaub zum perfekten Erlebnis. 

Besonders bei Sonnenanbetern beliebt ist der Strand von Kokkini Hani. Auch die Hauptstadt von Kreta, Heraklion, befindet sich nur 15 km entfernt und sollte man Abwechslung vom Badeurlaubs-Alltag suchen, findet man in 3 km Entfernung das größte Aquarium auf Kreta. In Kokkini Hani gibt es auch unzählige Einkaufsmöglichkeiten, aber auch tolle landestypische Tavernen, Cafés und Bars. Der internationale Flughafen der Insel Kreta, der sich in Heraklion befindet, ist auch nur 8 km entfernt. 
 

Hotel-Angebote auf Kreta 

Natürlich findet man auf Kreta unzählige Hotels verschiedenster Kategorien. Ab € 300,- kann man hier schon eine Woche Traumurlaub buchen, wenn man früh genug dran ist. Natürlich gibt es hie und da auch tolle Last-Minute-Angebote, bei denen man beim Kreta-Urlaub auch den eine oder anderen Euro sparen kann. Frühstück und Abendessen gibt es im 3* Sunset Beach Hotel in Buffetform, die Doppelzimmer sind in Superior-Ausführung und neben der direkten Strandlage gibt es auch einen Süßwasserpool, eine Sonnenterrasse, eine Snack- sowie eine Pool-Bar direkt am Hotel-Gelände. 

Das 3*-Sunset Beach Hotel in Kokkini Hani ist bei Sonnenanbetern und Badeurlaubsfreunden besonders aufgrund der direkten Strandlage äußerst beliebt. Auch Familien geben regelmäßig grandiose Bewertungen für das Hotel ab. Wer jetzt schnell ist, kann sich eine Woche Traumurlaub im 3*-Sunset Beach Hotel ab € 360,- gönnen. 

Rhodos

Rhodos, die auch als schönste Insel im Mittelmeer bezeichnet wird, ist für spannende Kultur-Reisen ebenso bekannt, wie als Party-Reisen- sowie Bade-Urlaubs-Destination. Was aber die wenigsten wissen ist, dass man auf Rhodos auch wunderbar Wandern gehen kann. Besonders im Hinterland der Insel gibt es unzählige Wanderwege. Ein äußerst sehenswertes Wander-Ziel sind die Epta Piges, die Sieben Quellen, die sich im Osten von Rhodos befinden. Zum Berg Akramitis, der sich in West-Rhodos befindet, werden z.B. auch Trekking-Touren angeboten. 

Im Nordwesten von Rhodos findet man das Tal der Schmetterlinge. Durch den Harz-Duft der zahlreichen orientalischen Amberbäume, deren Heimat das Tal ist, werden die Schmetterlinge in großer Zahl angelockt. Durch diese Landschaft führen ebenso viele Wanderwege, Treppen, aber auch Holzstege, von denen man das Naturschauspiel bewundern kann. 

In Rhodos Stadt gibt es besonders viel Kultur zu bestaunen. Rhodos Stadt ist die Hauptstadt der Insel Rhodos und bietet auf der einen Seite Kultur pur, auf der anderen Seite auch einen schönen Badestrand. Die Hälfte der Inselbewohner leben in Rhodos Stadt, deren besondere Attraktion die Altstadt ist. Sie wurde auch im Jahr 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt und liegt auf einem malerischen Hügel, um geben von einer imposanten Festungsmauer. Über der Altstadt von Rhodos Stadt thront er mächtige Großmeisterpalast, der aus dem 14. Jhdt. stammt. Seinen Namen hat der Palast vom Großmeister des Johanniterordens von Rhodos, der dort residierte. 

Tolle Badeorte wie Faliraki oder Ialyssos machen Rhodos zur Top-Destination für Badeurlaub, Wassersportler und Sonnenhungrige. Besonders bekannt ist vor allem Faliraki, das an der Ostküste von Rhodos liegt. Im Ortskern findet man unzählige Lokale, Restaurants, Bars und Clubs, aber auch Diskotheken, weshalb der Ort für Party-Reisen sehr bekannt ist. Aber nicht nur Party kann man auf Rhodos machen. Der flach abfallende Sand- und Kiesstrand von Faliraki ist bei Surfern, Wasserski- und Jetski-Fahrern, jedoch auch Seglern und Wassersportlern jeglicher Art beliebt. Sonnenbaden und die gute Wasserqualität genießen kann man in der kleinen Anthony-Quinn-Bucht. Hier wurde der amerikanische Kriegsfilm „Die Kanonen von Navarone“ gedreht. 

Hotel-Angebote auf Rhodos

Natürlich, auch auf Rhodos findet man unzählige Hotels unterschiedlichster Kategorien. Wer jetzt aber schon Interesse hat, ein tolles Hotel auf dieser Insel zu buchen, dem empfehlen wir das 4* Dionysos Hotel, das sich in der kleinen Stadt Ixia befindet. Vom Hotel zum Ixia Beach sind es nur 250 m und im Außenbereich des Hotels befinden sich 2 Salz- und Süßwasserpools. Das Frühstück ist im Dionysos Hotel in Buffetform und die Doppelzimmer sind geräumig und schön. Jedes Zimmer des Hotels ist entweder mit Terrasse oder Balkon ausgestattet und neben dem üblichen Unterhaltungsprogramm gibt es im Dionysos Hotel auch einen Wellnessbereich, wo man sich die eine oder andere Massage gönnen oder in die Sauna gehen kann. Auch hier ist der Frühbucher-Rabatt entscheidend. Ein Zimmer im 4* Dionysos Hotel ist bereits ab € 350,- zu buchen.

Korfu

Korfu wird als die grüne Insel bezeichnet und ist eine der beliebtesten Inseln für Griechenland-Reisen. Sie befindet sich im äußersten Westen von Griechenland im Ionischen Meer und ist relativ klein. Umso schöner ist dafür die Landschaft. Traumhafte Strände, Berge und grüne Wiesen wechseln sich ab, sodass dem Auge beim Betrachten niemals langweilig wird. 

Korfu ist aber nicht nur ein Paradies für Badeurlaub. Hier findet man viele kulturelle Highlights. Zum einen ist die Hauptstadt der Insel, Korfu Stadt, wird als eine der schönsten Metropolen im gesamten Mittelmeerraum bezeichnet. In Korfu Stadt sind die Gegensätze von Moderne und Vergangenheit besonders deutlich und die imposante alte Festung, die über der Stadt thront, versetzt die Urlauber auf ganz natürliche Weise in die Vergangenheit. Wer es schafft, die Aussichtsplattform zu erklimmen, dem ist ein traumhafter Ausblick über die ganze Stadt vergönnt. Für Städte-Reisen ist Korfu Stadt sicherlich ein ideales Ziel, denn auch das Schloss und der Hafen sind bemerkenswert interessante Sehenswürdigkeiten. 

Die Strände auf Korfu sind lang und breit und feinsandig. Ein besonders traumhaftes Erlebnis ist das Baden hier, weil man im Hintergrund eine malerische Bergkulisse genießen kann. Die schönsten Strände befinden sich an der Westküste von Korfu, in Pelekas oder Agios Georgios. Die Strände von Messonghi oder Moraitika fallen jedoch auch sehr flach ins Meer und sind somit bestens für Familien geeignet. 

Hotels auf Korfu 

Auch Korfu liegt nur um die 3 Stunden Flug von Österreich entfernt und ist somit das ideale Ziel für Badeurlauber und natürlich Familien. Und auch Korfu verfügt wie jeder andere Urlaubsort in Griechenland über die verschiedensten Hotels der unterschiedlichsten Kategorien. Zu den beliebtesten Hotels auf dieser Insel im Westen von Griechenland gehört das 4* Corfu Residence Hotel, zu dem eine kleine Badebucht gehört. Es liegt hangseitig in Nissaki und verfügt über einen Süßwasserpool, einen Sonnenterrasse, eine Pool- und Snackbar und Frühstück, Mittag- und Abendessen finden hier in Buffetform statt. Wie in vielen anderen Hotels kann man auch hier All-inclusive, Halbpension oder nur Frühstück buchen. Die Zimmer des Hotels sind geräumig und verfügen über Terrasse oder Balkon. Die Doppelzimmer liegen alle gartenseitig. Wer sich früh genug entscheiden kann, hier eine Woche Traumurlaub zu buchen, ist ab € 366,- dabei. 

Zakynthos

Die Insel Zakynthos hält besondere Highlights für Griechenland-Urlauber bereit. Zum einen gibt es auf Zakynthos zahlreiche Strände und Buchten, zum anderen kulturelle Highlights und eine traumhafte Natur zu entdecken. Wer also die Vielfalt liebt, ist auf Zakynthos genau richtig. 

Im Osten von Zakynthos befindet sich die Hauptstadt der Insel, Zakynthos Stadt. Zakynthos stand einst unter der Herrschaft Veneziens so sind die Bauwerke von dieser Zeit geprägt die Zitadelle der Venezianer prangt auf einem Höhenzug über der Stadt und wer es bis nach oben schafft, der kann einen traumhaften Ausblick genießen. Weitere sehenswerte Bauwerke sind die Kirchen Panagia Faneromeni und Agios Dionysio. Neben dem Stadttheater und dem Dionysios Solomos Platz zählen sie zu den bekanntesten Bauwerken in Zakynthos Stadt. 

Aber auch Sonnenhungrige Griechenland-Urlauber finden auf Zakynthos genau das Richtige. Kristallklares Meerwasser, feine Strände und malerische Buchten befinden sich auf der ganzen Insel. Im Süden von Zayknthos befindet sich z.B. der Strand Laganas. Er ist der größte und beliebteste Strand der Insel und bietet neben goldenem Sand auch nette Beach-Bars und Strandrestaurants. 

Hotels für den Zakynthos-Urlaub

Ein Urlaub auf Zakynthos bietet sich schon aufgrund der geringen Flug-Dauer an. Der Flug von Wien nach Zakynthos dauert knapp 2 Stunden und schon kann man die Zehen in den warmen Sand stecken. Wer also jetzt schon auf den Geschmack gekommen und einen Urlaub auf Zakynthos buchen möchte, dem können wir das 3* California Beach in Laganas empfehlen. Das Hotel liegt nur 20 m vom feinen Sandstrand entfernt mitten in Laganas. Die Verpflegung erfolgt in Buffetform, das Hotel ist familiär geführt und die Zimmer sind groß und modern eingerichtet. Im Außenbereich des 3* California Beach-Hotels befindet sich ein großer Pool, aber auch eine Cocktail- sowie eine Snackbar. Wer im California Beach buchen möchte, kann das gerne via E-Mail oder telefonisch unter 01/5124216 tun. Es ist in unseren Katalog einzusehen und bereits ab € 438,- zu buchen. 

Chalkidiki

Auf dem Festland von Griechenland liegt die Halbinsel Chalkidiki. Jedes Jahr machen hier unzählige Menschen Urlaub. Chalkidiki ist ungefähr nach 2 Stunden Flug von Österreich aus erreichbar. Besonders charakteristisch sind die drei Landzungen, Kassandra, Sithonia und Athos, die sich ins Ägäische Meer schieben. Im Urlaub auf Chalkidiki kann man so vielfältige Dinge unternehmen wie kaum wo anders. Auf dem mittleren Finger liegt Sithonia. Hier ist vor allem die Landschaft auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Natur sorgt für Geborgenheit und Ruhe und so kann man sich hier im Chalkidiki-Urlaub bestens erholen. 

Hotel-Angebote für Chalkidiki

Natürlich sind auch auf Chalkidiki Pauschalreisen nicht ungewöhnlich. Und was spricht schon dagegen? Flug, Transfers und Verpflegung sind in Pauschalreisen inkludiert, sodass man sich im Urlaub keinerlei Gedanken mehr machen muss. Natürlich gibt es hier auch andere Möglichkeiten Urlaub zu machen und ebenso vielfältig sind die Hotel-Angebote. Die Hotels verfügen über alle möglichen Kategorien und Verpflegungs-Angebote. 

Insider Tipps 

Äußerst beliebt sind Insider-Tipps, da sie meist von Menschen kommen, die schon auf Urlaub in Griechenland waren und mit diesen Tipps gute Erfahrungen gemacht haben. Und Insider-Tipps helfen gerade, wenn man nach Griechenland fliegen möchte. Die Angebote sind so zahlreich wie die Inseln und auch die Freizeit ist auf verschiedenste Arten planbar.

Griechenland in der Vor- und Nachsaison

Wer im Oktober im Griechenland-Urlaub noch Baden gehen möchte, sollte unbedingt nach Kreta fliegen. Die Insel ist die südlichste in Griechenland und verwöhnt die Urlauber somit auch in der Vor- sowie in der Nachsaison noch mit einer ordentlichen Portion Sonne sowie sommerlichen Temperaturen. Kreta hat unzählige Strände im Angebot, aber der Preveli-Strand im Süden der Insel am Kloster nahe des Moni Preveli ist ein absoluter Geheimtipp. Hier werden Abenteuer und Entspannung optimal kombiniert, denn wer genug vom Sonnenbaden hat, findet unzählige Angebote, Wanderungen durch die Kourtaliotiko-Schlucht zu unternehmen. Besonders spannend ist, dass die Felswände an der schmalsten Stelle nur wenig Meter auseinander liegen. 
 

Was muss man im Griechenland-Urlaub gesehen haben?

Im Griechenland-Urlaub gibt es zahlreiche Angebote, etwas Kulturelles zu entdecken. Somit kommt es auf das spezielle Ziel des Griechenland-Urlaubs an. 

Wer auf dem griechischen Festland Urlaub macht, sollte unbedingt die Akropolis in Athen sowie die Meteora-Klöster besuchen. Auf der Halbinsel Peloponnes sollte man unbedingt den Kanal von Korinth besuchen. Er ist zwar eines der noch neueren Bauwerke, aber dennoch erstaunlich. Im Hochsommer kann man sich auch gleich in den benachbarten Wasserfällen von Kalamata abkühlen. 

Klima und beste Reisezeit

Alles zum Klima, zum Wetter und der besten Reisezeit für einen Griechenland-Urlaub finden Sie hier!

Fazit

Griechenland ist eine Urlaubsdestination, die sich für einen Städtetrip genauso anbietet, wie für einen Last-Minute-Pauschalurlaub. Es gibt Hotels für alle Preisklassen. So kann ein Griechenland-Urlaub, wenn man früh genug dran ist, bereits ab € 300,- pro Woche zu buchen sein. 

Aber auch an Unterhaltung hat Griechenland unglaublich viel zu bieten. Vom Strandurlaub auf einer der vielen Inseln, wie Kreta, Rhodos, Kos oder Korfu bis hin zum Städtetrip in Athen, in Griechenland findet man alles und kann auch überall auf eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur zurückgreifen. Shopping, Diskotheken, Clubs, Bars oder sogar Go-Kart-Bahnen – Langeweile kann hier wohl kaum aufkommen. 

Sightseeing ist ebenfalls auf dem Festland ebenso möglich, wie auf den Inseln. Beeindruckend ist die Reise in die Vergangenheit z.B. auf der Akropolis in Athen, den alten Festungen in Korfu Stadt oder in Kos Stadt. 

Wer also nach nur 2 Stunden Flug einen Traumurlaub für ab € 300,- erleben will, sollte nach Griechenland reisen!

Erfahren Sie mehr zu den Regionen Griechenlands:
KretaKorfuRhodos
KosThassosSantorini
MykonosZakynthos

 

Unsere Top-Angebote für Ihren Griechenland-Urlaub:

Angela Apartments

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Studio

Anastasia

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Doppelzimmer

Iris Hotel

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Studio

Athinoula Hotel

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • Frühstück
  • Doppelzimmer

Elga Apartments

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Studio

Anseli Hotel

Rhodos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Studio

Eleni Hotel

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • Frühstück
  • Doppelzimmer

Fantasia Hotel Apartments

Kos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Appartement

Hillside Studios

Rhodos | Griechenland
  • Package, Katalog
  • ohne Verpflegung
  • Studio
Alle Angebote anzeigen