loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Sommer 2019 jetzt buchen & sparen!

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

ETI & Nachhaltigkeit

 

ETI & Nachhaltigkeit 

 

Was ist los auf der Welt?

Nachhaltigkeit umfasst viele Themen, die die Gesellschaft betreffen. So nimmt z.B. die Umweltverschmutzung immer größere Formen an. Jedes Jahr rund 9 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle in die Ozeane. 20 % der Plastikabfälle stammen von Schiffen, der Rest gelangt über das Festland über Abwasserkanäle, den Strand oder sonstiges ins Meer. Langsam hat die Gesellschaft, Unternehmen wie Privatpersonen gleichermaßen, erkannt, dass man beginnen muss, die Umwelt zu schützen und die Ressourcen zu schonen, um die Welt für zukünftige Generationen erlebbar zu machen

Nachhaltigkeit heißt das Zauberwort und Nachhaltigkeit ist es auch, was ETI dazu bewogen hat, zu reagieren, mit Unternehmen zu kooperieren und alternative Produkte in den Hotelalltag zu integrieren

Informationen darüber, was ETI macht, um eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben, um die Umwelt zu schützen, die Ressourcen zu schonen und welche alternativen Produkte man auch im Tourismus verwenden kann, um das nachhaltige Gedankengut zu leben, gibt es nun hier!
 

Nachhaltig

 

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Der Begriff entstand im Jahr 1983 im Rahmen der Brundtland-Kommission, einer von den Vereinten Nationen eingesetzten Weltkommission für Umwelt und Entwicklung. Diese Kommission unter dem Vorsitz der norwegischen Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland sollte langfristige Perspektiven für die Entwicklungspolitik aufzeigen, die zugleich die Umwelt schonen und bewahren sollten. 

Nachhaltigkeit heißt somit, soziale Verträglichkeit und einen schonenden Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen in Einklang zu bringen und somit Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen. Wir von ETI assoziieren Nachhaltigkeit auch damit, die Natur, die Tierwelt, kurz unsere Erde, für unsere Nachkommen so gut wie möglich zu erhalten, zu schützen und erlebbar zu machen

Aus diesem Grund sind uns Vermeidung von Plastik in unseren Hotels, die Kooperation mit der HEPCA und die Unterzeichnung des „Code Red“ unsagbar wichtig!
 

Meer Nachhaltigkeit

 

Über das Rote Meer und Ägypten

ETI ist in Ägypten "geboren", somit ist es nicht verwunderlich, dass wir mit unserer Arbeit hier beginnen. Denn gerade in Touristengebieten ist es schwer, Umweltschutz durchzusetzen. Deshalb fangen wir bei uns selbst an… Denn, dass man Umweltschutz mit Tourismus verbinden kann, ist kein Ding der Unmöglichkeit!

Nachhaltigkeit Zertifikat


Ein Zertifikat für das Siva Grand Beach

Es gibt viele Themen und natürlich auch viele Informationen dazu, wie man Nachhaltigkeit in Unternehmen etablieren kann. In verschiedenen wirtschaftlichen Unternehmen scheint es auch einfacher als im Tourismus!
Jedoch: Die vor Jahren begonnene Kooperation zwischen den RED SEA HOTELS und der HEPCA zur Müllbeseitigung und Mülltrennung war ein erster Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Schutz der Umwelt. Grundgedanke war, dass Abfall-Produkte nicht einfach in der Wüste bzw. im Roten Meer landen sollten, sondern eine fachgerechte Entsorgung dieser Produkte bzw. auch das Recycling forciert wird. 

Plastik-Produkte, Plastikmüll gleich von vorne herein zu reduzieren bzw. diese Produkte gar nicht erst in den Hotelalltag zu integrieren, war der Gedanke in den RED SEA HOTELS. Aus diesem Grund wurden seit dem Sommer 2018 alternative Mehrweg-Produkte eingesetzt und so die RED SEA HOTELS einwegplastikfrei gehalten. Diese Entwicklung hat sich durchgesetzt und so gibt es seit Oktober 2018 in den RED SEA HOTELS in Port Ghalib, im 4,5* Siva Grand Beach und im 4* The Grand Hotel Hurghada keine Einwegplastik-Produkte mehr. Im Rahmen dieser Entwicklung wurden die verschiedensten Produkte aus Einwegplastik, wie Besteck, Becher etc. durch Edelstahl bzw. Porzellan ersetzt. Dafür wurden unzählige neue Geschirrspüler gekauft!

In den Zimmern wurden Wäschesäcke aus Plastik durch Stoffsäcke, Papierkörbe inklusive Plastiktüten durch Edelstahlbehälter ersetzt und in den Badezimmern auffüllbare Seifenspender installiert und statt den Plastik-Wasserflaschen wurden Wasserspender, wiederverwendbare Gläser und Flaschen ersetzt. 
 

Siva Nachhaltigkeit

 

Im Rahmen der Plastikmüll-Vermeidung wurde unser RED SEA HOTEL, das Siva Grand Beach in Hurghada, als Vorzeigehotel zertifiziert. Im Siva Grand Beach wurde nämlich das Einweg-Plastik, das in vielen Hotels - nicht nur am Roten Meer - gang und gäbe ist, weitestgehend aus dem Hotelalltag verbannt. Somit wurden wir von der HEPCA für dieses nachhaltige Denken ausgezeichnet und sind natürlich sehr stolz darauf!

Dieser Gedanke wird nun in Zukunft – bis Ende 2019 - in allen unseren RED SEA HOTELS umgesetzt, um eine Vorreiterrolle einzunehmen und die anderen Hotels, Hotel-Ketten und Resorts von der Wichtigkeit des nachhaltigen Gedankengutes zu überzeugen und auch aufzuzeigen, dass das Verbannen des Einweg-Plastiks aus dem Hotelalltag funktioniert! Jede Entwicklung benötigt einen Vorreiter, jemanden, der aufzeigt, dass Nachhaltigkeit im alltäglichen Leben umgesetzt werden, die Umwelt und die Ressourcen geschont werden können und Unternehmen dadurch nicht von Einbußen betroffen sein müssen – ganz im Gegenteil!

Dieses Zertifikat zeigt, dass es alternative Produkte gibt, die nicht viel Geld kosten und somit eine nachhaltige Win-Win-Situation zwischen Umwelt, Ressourcen und Unternehmen möglich ist. 

 

ETI und Nachhaltigkeit - ETI und Hepca

 

Wer ist die HEPCA?

Auch in Ägypten gibt es Organisationen, die für eine nachhaltige Entwicklung und gegen die Produkt-Verschwendung eintreten – die HEPCA!
Im Jahr 1992 haben sich 12 Aktivisten, die sich dem Erhalt des Ökosystems sowie dem Schutz der Tiere im Roten Meer verschrieben haben, zusammengeschlossen. Diese 12 Aktivisten haben die Hurghada Environmental Protection and Conversation Association - kurz HEPCA - gegründet. Innerhalb kürzester Zeit gelang es der HEPCA, sich als eine der größten ägyptischen Naturschutzorganisationen zu etablieren. 
 

ETI & Nachhaltigkeit  - HEPCA Mistkübel

 

Neben dem ursprünglich angedachten Engagement, den Ideen und Aufgaben setzt sich HEPCA mittlerweile ebenso für die Beseitigung der bislang als typisch hingenommenen ägyptischen Müllansammlung ein. Somit hat HEPCA im Februar 2011 die Verantwortung für die Beseitigung des Mülls in Hurghada übernommen und machte sich zum Ziel, die Abfallwirtschaft sowie Recycling in Ägypten zu etablieren, die ordnungsgemäße Entsorgung voranzutreiben und eine Gas- und Energiegewinnung aus den Mülledponien einzuführen. 

Bei der Durchsetzung dieser Ideen, Aufgaben und Ziele wird HEPCA von den RED SEA HOTELS unterstützt, die den Müll exklusiv durch HEPCA fachgerecht abholen und in weiterer Folge entsorgen lassen. 
 

ETI & Nachhaltigkeit - Hepca Müllentsorgung

 

Weiters kümmert sich HEPCA auch um den Erhalt traditioneller Handwerkskunst der Beduinen und hat aus diesem Grund 2 Handwerkszentren in traditionellen Zelten errichtet. Dadurch erhofft sich HEPCA, den Beduinenstämmen ein neues Selbstverständnis, eine Aufgabe, aber auch eine Verdienstmöglichkeit zu geben. Die Beduinen ihrerseits freuen sich aber auch darüber, den Gästen ihr Handwerk, ihre traditionellen Produkte präsentieren und verkaufen zu können.

Somit hat die HEPCA eine Entwicklung vorangetrieben, die eine Win-Win-Situation zwischen dem ägyptischen Volk und der Natur etabliert hat. 
 

ETI & Nachhaltigkeit - Beduinen und Ziegen
 

RED SEA HOTELS unterstützt HEPCA

Bereits seit sich HEPCA der Mülltrennung und -beseitigung verschrieben hat, unterstützen die RED SEA HOTELS dieses Projekt. 
So ist es HEPCA erstmalig in der ägyptischen Geschichte gelungen, als Nicht-Regierungsorganisation den Auftrag für die Abfallwirtschaft in Marsa Alam zu bekommen. Dort wird der Müll nun in organischen und nicht-organischen getrennt, wobei der organische Müll an die Beduinenhirten geliefert wird, die damit die Herden füttern. Das hat dazu geführt, dass die nun wohlgenährten Ziegen wesentlich mehr Milch geben, sodass die Beduinen diese nun auch verkaufen und durch den Verkauf der Milch nun auch ein besseres Leben führen können.
 

Nachhaltigkeit Plastikmüll im Meer 

 

Müllsammelaktionen mit der HEPCA

Aber nicht nur die RED SEA HOTELS engagieren sich, um nachhaltig die Umwelt zu schützen. Auch ETI selbst hat Initiativen ins Leben gerufen, um die Sauberkeit des Roten Meeres nachhaltig zu gewährleisten. Im Rahmen einer Kooperation zwischen HEPCA, ETI und dem ägyptischen Umweltministerium kommen einmal monatlich viele freiwillige Helfer zusammenkommen, um den Plastikmüll von den Inseln rund um Hurghada einzusammeln und fachgerecht zu entsorgen bzw. zu recyceln. Wer nachhaltig etwas für das Rote Meer und das Urlaubsparadies Ägypten tun will, sich ebenfalls im Rahmen der Nachhaltigkeit engagieren will, ist jederzeit willkommen.

Treffpunkt: Marina, 09:30 Uhr

Die Termine:

04.05.2019

01.06.2019

06.07.2019

03.08.2019

07.09.2019

05.10.2019

Es ist jeder eingeladen, hier mitzumachen. Wenn du mitmachen möchtest, kannst du dich per E-Mail oder Telefon (01/5124216) für die Aktionen anmelden!

Nachhaltigkeit


ETI unterzeichnet "CODE RED"

Selbstverpflichtungserklärung setzt Standards im Arten- und Umweltschutz für einen nachhaltigen Tourismus in Ägpyten!

Mit dieser Selbstverpflichtungserklärung hat sich ETI gemeinsam mit seinen Dienstleistern dazu verpfichtet z.B. nur vorhandene Ankersysteme zu nutzen, keine Abfälle im Meer zu entsorgen sowie das Verfolgen, Berühren, Füttern und Belästigen von Meereslebewesen zu unterbinden. Ebenso achtet ETI darauf, dass keine Shows unterstützt werden, bei denen Tiere ausgestellt oder gefangen gehalten werden. Ein weiteres Augenmerk liegt auf dem Umgang mit Kraftstoffen, Schiffsanstrichen und Reinigungsmitteln sowie der Unterstützung von Forschungs- und Überwachungsprogrammen.

Mehr dazu erfahren Sie hier: www.hepca.org

 
ETI & Nachhaltigkeit - HEPCA und ETI