loading ...
Paphos

Hafenstadt Paphos

Eine vielfältige, jedoch sagenumwobene Stadt

Im Südwesten liegt die geschichtsträchtige und sagenumwobene Stadt Paphos, die sowohl ein beliebtes Reise- als auch Urlaubsziel ist. 

In und um Paphos gibt es wunderschöne Strände und unterschiedlichste Freizeitangebote, wie mehrere hochklassige Resorts mit eigenen Golf- und Tennisplätzen. Der Hafen von Paphos ist ein lebendiger Ort mit vielen Restaurants, Hotels und Geschäften.

Paphos, auch Pafos, ist eine Stadt mit 66.000 Einwohnern und wurde erst nach dem Bau des Flughafens zu einem touristischen Zentrum. Die Geschichte Paphos' reicht bis ins Jahr 320 v. Chr. zurück und die Stadt ist bis heute eine kulturreiche Stadt. 

2017 wurde Paphos zur Kulturhauptstadt Europas gekrönt. Früher war sie die Hauptstadt der Insel. Paphos hat nach Larnaca den zweitgrößten Flughafen Zyperns und ist die viertgrößte Stadt der Insel. 1980 ist ein Teil der Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe geworden. Es gibt somit unzählige Gründe, eine Reise nach Paphos anzutreten. 

Touristen wohnen in den Hotels im Viertel Néa Páfos, während Einheimische sich mehr im Stadtteil Ktíma Páfos niedergelassen haben. Der Hafen ist der Lebensmittelpunkt der Stadt und Ausgangsort für touristische Exkursionen. Hier findet man auch die kleinen Motorboote, die man mieten kann. Ein Bootsführerschein ist dazu nicht notwendig, die Fahrerlaubnis für das Autos reicht vollkommen. 

Sehenswürdigkeiten

Der geschichtliche und kulturelle Hintergrund der Stadt bildet die Grundlage für unzählige Sehenswürdigkeiten.

Der malerische Hafen und das mittelalterliche Kastell sind atemberaubend. Außerdem ist das Kastell auch das wichtigste Wahrzeichen der Stadt.

Nördlich von Paphos befindet sich der Nationalpark von Akamas, der vor allem für Naturliebhaber der perfekte Ort ist. 

Der archäologische Park ist mit seinen spektakulären, römischen Mosaiken, den Ausgrabungs- und den vielen Fundstücken, der wohl bekannteste Ort auf Paphos. 

Im archäologischen Museum findet man zum einen interessante Fundstücke aus dem Neolithikum und der Bronze Zeit wie „Red-polished“ Keramik, aber auch eine im Jahr 1957 aus dem Meer bei Paphos geborgenen Aphrodite-Figur sowie eine Sammlung an römischen Wärmflaschen sind hier zu bestaunen. 

Besucht man Paphos, darf der Besuch zum Aphrodite-Felsen ebenfalls nicht fehlen. Bei diesem Felsen soll damals die Göttin Aphrodite aus dem Meer gestiegen sein.  

In der Lára-Bucht kann man ein ganz einzigartiges Naturschauspiel erleben. Hier kommen nachts die Meeresschildkröten an Land, um ihre Eier abzulegen. 

So oder so ähnlich könnte man Paphos und seine magische Umgebung erkunden. Wir schlagen jedoch vor, sich in den Flieger zu setzen und alles selbst zu erleben und bewundern. 

 

Essen und Trinken

Auf Paphos wird jeder noch so extravagante Geschmack zufrieden gestellt. 

Sowohl die zypriotische, als auch die internationale Küche sind hier in zahlreichen Restaurants vertretet. Fleisch, Fisch sowie vegetarische Gerichte sind zu finden – aber auch die indische, italienische, griechische, japanische Küche und alles, was das Herz begehrt, ist in Paphos zu finden. Doch die kulinarischen Meisterwerke bleiben die zypriotischen Gerichte. 

Shoppen

Auf Paphos findet man sowohl einheimische Handwerkskunst sowie Designer-Label. Besonders bekannt sind die Einheimischen für ihr Handwerk in Bezug auf die Verarbeitung und Erzeugung von  z.B. Spitzen, Tischtücher, Seide, Töpferware, Silber und Lederartikel. Auch auf Paphos kann man guten, einheimischen Wein kaufen. 

Tipps für Paphos

Hier sind ein paar Tipps für den Urlaub:

  • Aqua Park – Das Rutschen-Paradies, der Aqua-Fun-Park für die gesamte Familie
  • Es ist besser mit der nationalen Währung zu zahlen – Beim Geldwechseln in der Bank wird eine Austauschkommission in Höhe von 1-2% eingehoben
  • Der beste Zeitraum, diesen Kurort zu besuchen, ist vom April bis Oktober
  • Der beste und billigste Weg, dem Stadtverkehr zu entkommen, ist der Bus! Die Busse fahren schon ab 6 Uhr morgens bis 8 Uhr am Abend
  • Es gibt vor allem bei Spaziergängen in Richtung Stadt, bei Café- und Restaurant-Besuchen eine Kleiderordnung. Hierbei sollte Strandbekleidung bei einem Einkaufsbummel oder in Restaurants vermieden werden. 

Ein ganz besonderer Tipp – Die Coral Bay

Der Ort Coral Bay ist besonders gut für All inclusive Urlaube geeignet. Hier befinden sich auch zahlreiche Anlagen, die ein sensationelles Service anbieten. Jede einzelne Anlage verfügt über wunderschöne Pools sowie einem Zugang zum Strand, der gründlich sauber gehalten wird. Der leicht abfallende, weiße Sandstrand ist aber auch besonders gut Kinder und Sandburgen bauen geeignet.

Deshalb ist Coral Bay besonders für Familien-Urlaube geeignet und bietet auch dementsprechend viele Angebote. Dies ist schon bei der Ausstattung der Zimmer, welche auf Familien mit mindestens einem Kind ausgerichtet ist bemerken und setzt sich beim Buffet, an welchem es viele Kindergerichte und Lieblingsspeisen gibt bis hin zum Unterhaltungsprogramm fort.