loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 19:00
Sa 09:00 – 13:00
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt eine Weiterleitung an Billig Weg in Deutschland

KARTHAGO

Tunesien_Urlaub - Karthago AmphietheaterIn Karthago fühlt man sich in die Zeit des römischen Imperiums zurückversetzt. Besonders die Antonius-Pius-Thermen, das Amphitheater und die römischen Villen zeugen von dieser historisch wichtigen Epoche für Tunesien. Karthago wurde zur damaligen Zeit Herrscherin der Welt genannt. Es war das Zentrum eines Reiches, zu dem zum einen der größte Teil Nordafrikas zählte sowie südliche Teile der iberischen Halbinsel, Sardinien und Teile Siziliens. Von dieser enormen Größe ist heute nicht mehr viel übrig, weil einerseits die drei Punischen Kriege für die Zerstörung des Reiches sorgten, andererseits das meiste Gebiet heute in einem Wohnviertel liegt bzw. bebaut ist. Zwar bauten die Römer die Stadt wieder auf und nannten sie die Provinz Africa proconsularis

Karthago – heute vorwiegend ein Villenvorort - liegt 12 Kilometer von Tunis entfernt und soll der Legende nach im Jahr 814 v. Chr. durch die phönizische Prinzessin Elissa gegründet worden sein. Die Fakten liegen jedoch eher im Dunkeln. Man weiß jedoch, dass Karthago im 6. Jhdt. v. Chr. seine Blütezeit erlebte und zu den bedeutendsten Handelsmetropolen am Mittelmeer gehörte.  

Karthago befindet sich an der afrikanischen Mittelmeerküste, etwa 12 Kilometer von Tunis entfernt. 

 

Nationalmuseum von Karthago

Dieses Museum befindet sich am Byrsa-Hügel auf dem ehemaligen Gelände des Klosters der Weißen Väter. Zwar ist der Eintritt nicht gerade billig, lohnt sich aber allemal. Bezaubernde Mosaike kann man bereits an der Rückwand des Nationalmuseums von Karthago bewundern. Das Museum ist in einem Park zu finden, von dem aus man eine fabelhafte Aussicht auf die Bucht von Tunis hat. Rechterhand erkennt man das alte punische Stadtviertel mit der großen Nekropole, linkerhand befindet sich das Museum. Neben Relikten aus der vergangenen Zeit werden hier auch moderne Stücke ausgestellt.Karthago Altstadt

 

Die Kathedrale von Karthago

Die Kathedrale von Karthago befindet sich oberhalb des alten Karthago auf dem Byrsa-Hügel, dort wo  einst die Akropolis von Karthago gestanden haben soll. Die Kathedrale des heiligen Ludwig wurde im Jahr 1884 im Auftrag von Kardinal Lavigerie an jener Stelle erbaut, an der König Ludwig IX. seine letzten Tage verbracht haben soll. 

Sie entstand im byzantinisch-maurischen Stil und hat die Form eines lateinischen Kreuzes mit 65 Metern Länge und 30 Metern Breite im Querschiff. Die Seiten sind durch jeweils einen Turm begrenzt, der viereckig in die Höhe ragt und mit einer großen Rosette verziert ist. 

Aus den Steinbrüchen der Insel Malta stammt jener ockerfarbene Quaderstein, auch Globigerna genannt, der zum Bau dieses monumentalen Konstrukts verwendet wurde. 

Im Inneren befinden sich 174 Marmorsäulen mit vergoldeten Kapitellen. Reichverziertes und bemaltes Holz bildet den Deckenabschluss. 

Tunesien_Urlaub - Karthago Nationalmuseum

Kardinal Lavigerie, der nach dem Bau der Kathedrale das Amt des Erzbischofs von Algier bekleidete, ließ Handwerker aus Venedig und Aleppo (Syrien) kommen. Diese sollten schließlich das Holz, welches aus Ungarn, Holland und Russland importiert wurde, verzieren. Die 284 Kirchenfenster entstammen den Händen von Edouard Dideron, einem Meister der Glaskunst aus Reims und Neffe des Adoptivsohnes von Napoleon III. Die ineinander verflochtenen pflanzlichen Motive und Fabeltiere bestimmen das Design der Seitenfenster. Zwei Fenster am Ende des Mittelschiffs, oberhalb des Chors, zeigen die Heiligen Ludwig und Augustinus, die Seite an Seite stehen. 234 Namen sind in Marmor graviert und rund um das Kirchenschiff sowie den Chor befestigt. Es handelt sich dabei um die Namen der Nachfahren von adeligen Kreuzrittern und Gefährten von Ludwig IX.

Ab dem Jahr 1964 wurde die Kathedrale vom Vatikan dem tunesischen Staat übergeben, da sie nicht mehr als Kirche benutzt wurde. 1990 wurde sie anhand einer Konvention einem privaten kulturtouristischen Unternehmen gespendet. Diesem oblag jedoch die Aufgabe, dem Monument eine künstlerische und kulturelle Neubestimmung zu geben. Seit dem Jahr 1994 heißt es auch Akropolium und es werden Ausstellungen verschiedenster Künstler dort durchgeführt. Besonders durch ein internationales Festival ist die Kathedrale von Karthago besonders bekannt. Das Festival der klassischen Musik, das „Octobre Musical de Carthage“, der musikalische Oktober von Karthago, wird dort jedes Jahr durchgeführt. 

 

Klima Karthago

Da Karthago nur 12 Kilometer von Tunis entfernt liegt, herrscht auch hier das Mittelmeerklima mit warmen Sommern und milden Wintern. Die beste Reisezeit ist auch für Karthago zwischen Mai und Oktober. 

 
 
 

Hotelempfehlungen in Tunesien