loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 19:00
Sa 09:00 – 13:00
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt eine Weiterleitung an Billig Weg in Deutschland

DJERBA

Interessante Bauten bei Ihrer Djerba Reise erkunden - ETI.atDjerba ist mit 514 km² die größte vorgelagerte Insel in Tunesien. Der Hauptort ist Houmt Souk, ein Besuch auf dem traditionellen Markt ist zu empfehlen. Die Oase Zarzis ist durch den Römerdamm mit der Insel Djerba verbunden und wird oft zu Djerba gezählt. Die weißesten und längsten Sandstrände liegen am nordöstlichen Küstenstreifen und sind daher bei allen Wassersportfans besonders beliebt. Midoun ist eine der traditionellen Städte mit einem regelmäßigen Markt und vielen alten Basaren. Gute und attraktive Hotelanlagen sind in der inseltypischen Bauweise entstanden.

 Djerba bietet aber auch unzählige Versuchungen, denen bereits Odysseus erlag. Die Insel Djerba befindet sich an der Ostküste Tunesiens im Golf von Gabés und wird von den Einheimischen liebevoll die Sanfte – La Douce – genannt. Sie stellt den exotischen Teil Tunesiens dar. 

Diese Insel hat sich vor allem durch die unzähligen Hotels, die erneuerten Straßen und dem internationalen Flughafen zu einem äußerst beliebten Urlaubsziel entwickelt. Es sind aber auch die ruhige Atmosphäre und die wunderschönen Traumstrände, von denen Touristen angelockt werden. Sie gehört somit zu den beliebtesten Destinationen des Landes. 

 

Sehenswürdigkeiten in Djerba

Auch Djerba bietet neben der unvergleichlichen Natur unzählige Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist unbedingt einmal gesehen haben muss.Tunesien_urlaub - Insel Djerba_Berber auf Pferden

Der Houmt Souk ist der Markt auf Djerba, der vor allem durch das orientalische Ambiente seine Gäste verzaubert. Der lebhafte Basar mit seinen vielen kleinen Geschäften und Verkaufsständen, aber auch die drei großen Moscheen, der Bootshafen und das Museum für Volkskunst und Volkstradition müssen hier unbedingt besucht werden. 

Östlich des Hafens von Houmt Souk befindet sich die Festung Bardj el Kebir. Diese mächtige Festung wurde im Jahr 1284 von den Spaniern errichtet. Heute befindet sich im Inneren ein Museum, welches die Geschichte des Houmt Souk dokumentiert. 

Der zweitgrößte Ort auf Djerba trägt den Namen Midoun. Er ist ein interessantes Ausflugsziel mit einem kleinen Marktplatz, nette Cafés und Moscheen. Midoun wird auch Djerbas Garten genannt, denn hinter den hohen Dattelpalmen und den stachligen Kakteenhecken kann man als Besucher die kubischen, strahlend weißen Häuser finden, in denen sich die Leben der tunesischen Großfamilien abspielen. 

In Midoun findet jeden Dienstag in der Hauptsaison ein Folklorespektakel statt, bei dem Männer und Frauen in prächtigen Gewändern eine Berberhochzeit nachspielen

In Mahboubine kann man die 1903 fertiggestellte Moschee finden, die eine verkleinerte Kopie der Hagia Sophia in Istanbul darstellt. 

Tunesien_Urlaub - Insel Djerba - Unterirdische Moschee

Die Synagoge La Ghriba wurde nach dem Anschlag vom 11. April 2002 renoviert und besticht nur durch die prachtvolle Innenausstattung. Will man dem Inneren der Synagoge einen Besuch abstatten, sind die Schuhe auszuziehen. Einmal im Jahr findet hier auch das Laghba-Omer-Fest statt, welches ein jüdisches Fest an einem Halbfeiertag ist, das am 33. Tag zwischen Pessach und Schawout begangen wird. Dieses Fest geht ursprünglich auf den Bar-Kochba-Aufstand gegen die Römer in den Jahren 132-135 n. Chr. zurück, soll aber auch zur Erinnerung an den Rabbi Schimon bar Jochai dienen, der an diesem Tag verstorben ist.

Die Unterirdische Mosche liegt in einem Olivenhain und ist zwar frei zugänglich, aber aufgrund der mangelnden Beschilderung schwer zu finden. Sie befindet sich drei Kilometer von Sedouikech entfernt. Genauer genommen befindet sie sich zwischen den Kilometer-Steinen 32 und 33 auf dem Weg nach El Kantara auf der rechten Seite. 

Guellala ist ein bekanntes Töpferdorf, das von Talmulden umgeben ist, in denen Töpfer Ton abbauen. Deshalb reihen sich auch unzählige Keramikläden entlang der Hauptstraße. In einigen kann man die Töpfer auch direkt an ihrer Drehscheibe beim Arbeiten bewundern. Einen Blick in heimische Schlafzimmer und Küchen kann man im Museum von Guellala werfen, das ebenfalls einen Besuch wert ist. 

 

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung von Djerba

Eine Küstenstadt mit noch kilometerlangen unberührten Sandsträngen ca. 50 Kilometer von Djerba entfernt ist Zarzis. Auch hier kann man die Ruhe fernab der Touristenziele genießen.

Die Flamingoinsel  erreicht man mit dem Boot von Houmt Souk aus. Hier findet man kilometerlange Sandstrände, aber auch die Piratenbucht, die ebenfalls mit dem Boot erreicht werden kann. 

 

Essen, Trinken und Shopping auf Djerba

Auf Djerba findet man Unterkünfte für jeden Geschmack und jedes Buffet. Vom 5 Sterne Hotel als Pauschalreise oder All-inklusive-Angebot über die 2 bis 3

Tunesien_Urlaub - Insel Djerba_Medina

Sterne Pensionen mit Halbpension bis hin zu den Herbergen ohne Verpflegung, den Flug-Only-Angeboten – auf Djerba findet jeder das passende Hotel. 

Shoppen macht besonders in den alteingesessenen Geschäften Spaß, in denen man leckere Kuchen und typisch-tunesische Desserts erstehen kann. Sehr bekannt ist die Patisserie Delices de Djerba in Midoun. Hier soll man das beste Gebäck der Insel kaufen können. Es sind vor allem die Mandelmakronen, mit denen der Besitzer seine Gäste verwöhnt. Auf dem überdachten Markt, dem Souk Couvert, und in den verschiedenen kleinen Läden kann man aber auch noch Kleider, Schuhe, Taschen und Souvenirs sowie Mitbringsel erstehen.  

 

Klima Djerba

Die Insel östlich von Tunesien ist warm und sonnig. Oft ist es hier wärmer als auf dem

Tunesien_Urlaub - Insel Djerba_Strand

 tunesischen Festland und im Sommer können auch mal Höchsttemperaturen von 40 Grad Celsius erreicht werden. Es gibt nur etwa 30 Regentage im Jahr, wobei von Juni bis September kaum mit Niederschlägen gerechnet werden muss. Gerade für ältere Personen können diese Temperaturen jedoch zur Belastung werden, weshalb diese Djerba eher im Frühling oder Herbst besuchen sollten. Hier erreichen die Temperaturen max. 30 Grad, es gibt jedoch durchschnittlich 3 bis 4 Regentage im Monat. 

In den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar kann es zwischen 8 und 23 Grad Celsius haben. 

 

Hotelempfehlungen in Insel Djerba