loading ...
Festland Spanien

Festland von Spanien
Kann ein Urlaub spannendern sein als in Madrid?

Madrid ist nicht nur Heimat weltbekannter Fußballvereine, sondern auch die Hauptstadt Spaniens und befindet sich im Zentrum des Landes. Die Hauptstadt teilt sich in 21 Bezirke auf. Der achte Bezirk Fuencarral-El Pardo ist flächenmäßig der größte und auch bei Touristen sehr beliebt.

Sehenswürdigkeiten

Reiseziele gibt es in Spanien viele! Besonders Madrid darf im Spanien-Urlaub auf keinen Fall fehlen.  Der historische Stadtkern, auch Puerta del Sol - Tor zur Sonne - genannt, fungiert als Drehscheibe und Ausgangspunkt für Spaziergänge durch die Stadt.

Doch nicht nur Puerta del Sol ist einen Besuch wert, auch der Plaza Mayor darf bei der Reise nicht fehlen. Hier finden sich immer noch Spuren der hier regierenden Habsburger, die nur auf eine Entdeckung warten. Rund um den Plaza Mayor gibt es nicht nur Geschichtliches zu entdecken, sondern auch die beeindruckende Architektur und Kultur der Stadt.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Madrid:

  • Almudena Kathedrale
  • Basicilca del Valle de los Caidos - beeindruckend ist das 150 Meter hohe Granitkreuz
  • Biblioteca Nacional - die Nationalbibliothek
  • Palacio Real - der Königspalast
  • Estadio Vicente Calderon - das Heimstadion des Fußballvereins Atlético Madrid
  • Stadion Bernabeau von Real Madrid
  • Plaza Castilla
  • Plaza de la Cibeles – der berühmte Brunnen
  • Plaza de Oriente – Platz des Orients
  • Der Debod Tempel
  • Casa de Campo – der größte Park der Stadt

Wer an Kunst, Kultur und Geschichte interessiert ist, findet in Madrid eine Menge berühmter Museen. Das Prado Museum mit zahlreiche Skizzen, Skulpturen, Kunstwerken und Bildern ist für Reisende aus der ganzen Welt ein besonderer Anziehungspunkt. Kunstwerke des Künstlers Pablo Picasso und weiteren begnadeten Künstlern findet man in der Reina Sofía. Auch das Casa-Museo Cerralbo ist ein historisches Highlight, das mit Gemälden, Skulpturen, Keramiken, Münzen, Uhren und vielem mehr aus dem 20. Jahrhundert beeindruckt. 

 

Essen, Trinken & Shoppen

Wer seinen Gaumen verwöhnen möchte und dafür das kulinarische Paradies sucht, ist in Madrid sehr gut aufgehoben. Die Küche gilt als sehr gesund, da frische und lokale Zutaten zum Kochen verwendet werden. Zu den typischen Gerichten gehören insbesondere Fisch- und Krustentiere, Lammgerichte, Tapas sowie kalte Gemüsesuppen. Auch die köstliche Paella, Jamón Serrano, Gazpacho, Spanferkel und galizischer Oktopus sind in Madrid fast Tradition. Zu den Köstlichkeiten wird je nach Art spanischer Wein oder Bier getrunken.

In der Hauptstadt befinden sich eine Vielzahl an Boutiquen, Einkaufzentren, Geschäfte und Einkaufsstraßen, die zum Schlendern und Shoppen verlocken. Hier sind die wichtigsten Shopping-Reiseziele aufgelistet:

  • Calle Fuencarral - Einkaufsstraße
  • Calle Serrano - Einkaufsstraße im Nobelviertel
  • Rastro - Flohmarkt

 

Klima

Mit einer kontinentalen Klimazone kann man mit kühleren Wintern und heißen Sommermonaten rechnen. Die Monate mit den höchsten Temperaturen sind Juli und August. Diese Zeit ist für Badeurlaube ideal, um einen paradiesischen Urlaub am Strand zu verbringen. Für Ausflüge und Sightseeing eignen sich die Nebensaisonen zwischen April und Juni oder September und Oktober, da in diesen Monaten das Wetter angenehm warm, die Sonne aber nicht zu stark ist.

Spanien ist eines jener südlichen Reiseziele, in denen auch ein Ski-Urlaub möglich ist, jedoch nur in den Wintermonaten Dezember und Jänner.

 

Tipps für Madrid

Sollte die Stadt mit Hilfe von öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet werden, empfiehlt sich der Madrid Tourist Travel Pass. 

Wie fast überall auf der Welt ist auch im Madrid-Urlaub Trinkgeld gerne gesehen. Obwohl dieses bereits in der Rechnung inkludiert ist, ist dies eine freundliche Geste für gelungenen Service.

 

Der Barcelona-Urlaub - Ein Mix aus Stadt, Strand und Kultur!

Barcelona gehört zur Region Katalonien und ist eine der meistbesuchten Städte Spaniens, wie auch weltweit. Nach Madrid ist Barcelona die zweitgrößte Stadt in Spanien. Aufgrund der außergewöhnlichen Architektur, der schönen Straßen und den atemberaubenden Sandstränden wirkt Barcelona fast magisch. Barcelona verführt Reisende und begeistert Touristen aus aller Welt, weshalb Barcelona als eines jener Reiseziele bekannt ist, in dem man mehrmalig Urlaub machen möchte und auch sollte. 

 

Sehenswürdigkeiten

Sagrada Familia

Die Sagrada Familia ist eine Kirche entworfen von Antoni Gaudi. Das Bauwerk wird auch liebevoll unendliche Geschichte genannt, da sie bereits 1882 gebaut wurde, sich aufgrund immer neuer Änderungen aber noch immer im Bau befindet. 

Casa Battló

Nicht nur die Sagrada Familia ist ein Kunstwerk von Gaudi, sondern auch Casa Battló ist eines der berühmtesten Bauwerke des Künstlers. Das Gebäude beeindruckt durch seine einzigartig bemalten Fassaden und wurde in Anlehnung an die Legende des Heiligen Georg erschaffen.

Park Güell

Gaudi's Werke sind in Barcelona zu Hause. Auch der Park Güell ist eine Kreation Gaudis, wie bereits auf den ersten Blick auffällt. Man sagt, dass der Park eine Liebeserklärung an die Schönheit der Natur verkörpert.

Fuente mágica – Magischer Brunnen

Mit einer fast magischen Anziehungskraft verzaubert der Brunnen staunende Besucher. Das Wasserspiel tanzt zur Musik und bietet ein fabelhaftes Schauspiel.

Barceloneta

Barceloneta - so heißt die Station, welche zu dem wahrscheinlich schönsten Strand Barcelonas führt. La Barceloneta ist eines der belebten Viertel der Stadt und bereits nach wenigen Gehminuten erreicht man von hier aus die Innenstadt.

 

Essen und Trinken

Die Redewendung "mar i muntanya" fällt im Zusammenhang mit Kulinarik recht häufig. Übersetzt bedeutet es Meer und Gebirge. Dies meint, dass sowohl Zutaten aus dem Landesinneren als auch aus dem Meer für die regionale Küche verwendet werden. Zwar liegt Barcelona am Festland Spaniens, jedoch in unmittelbarer Nähe des Mittelmeeres. Diese Lage hat zur Folge, dass sich in der katalanischen Küche sowohl Meeresfrüchte und Fisch, wie auch Fleisch und Gemüse wiederfinden.

 

Shoppen

Shoppen und Spanien gehören kaum trennbar zusammen. International bekannte Marken finden sich besonders auf der 5 Kilometer langen Einkaufsstraße durch Barcelona wieder, die zum Shoppen einlädt. Das soll aber nicht heißen, dass man hier keine Angebote erstehen kann. Die berühmte La Rambla, eineFlaniermeile und mittlerweile Wahrzeichen der Stadt ist besonders bekannt für Souvenir-Läden, wie auchFisch- und Obststände. In den Sommermonaten finden sich hier frische Mangos, Kokosnüsse und andere erfrischende, exotische Früchte.

 

Klima

Da Barcelona an der Mittelmeerküste liegt, herrscht hier mediterranes Klima. Die Sommertage sind heiß und ideal für Badeurlaube, während die milden Wintermonate ideal für Städtereisen sind. Der Winter dauert in Barcelona drei Monate - von Dezember bis Februar. März bis Ende April ist hier Frühling, während mit Mai die Sommermonate beginnen. Der Herbst herrscht zwischen Oktober und November und ist für angenehmes Wetter und lediglich ein paar Regentage bekannt. Die Beste Reisezeit findet sich somitzwischen April und September.

 

Tipps für Barcelona

Wer die Sagrada Familia besuchen möchte, sollte sich im Vorhinein online Tickets besorgen, denn vor Ort muss man mit einer langen Wartezeit rechnen. Für Reisende, die Barcelona bestmöglich erkunden wollen, empfiehlt sich auch eine Rundfahrt mit einem der vielen Tour-Guides der Stadt, welche alle Sehenswürdigkeiten und einige Geheimtipps parat halten. Hier sollten sie die Angebote vergleichen!

Auch hier ist das Trinkgeld eine freundliche Geste, die gerne gesehen wird. Doch anders als gewohnt, sollte man nicht direkt aufrunden. Am besten, man lässt nach dem Zahlen das Trinkgeld auf dem Tisch liegen.

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten und den kulturellen Highlights gehört Barcelona zu den Reisezielen mit einem großartigen Nachtleben. Hier kann die ganze Nacht gefeiert werden und jeden Tag ein anderer Club besucht werden. 

Wer die Stadt auf eigene Faust erkunden möchte und viel unterwegs ist, sollte die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Sowohl Bus- als auch U-Bahn-Linien sind übersichtlich und führen zu den meistbesuchten Orten Barcelonas. Durch diese Angebote wird die Urkundungs-Tour auch wesentlich erschwinglicher als immer nur mit dem Taxi zu fahren!