loading ...
Menorca

Menorca auf den Balearen

Menorca - Das verborgene Paradies!

Ein wenig anders als Mallorca ist Menorca. Denn hier stehen die Landschaft, das Meer und die Natur im Vordergrund. Wer ein Paradies und Entspannung sucht, ist auf Menorca genau richtig. Die Insel strahlt Freundlichkeit aus und die Einwohner sind sehr hilfsbereit. Taucher und Surfer fühlen sich auf Menorca besonders wohl. Auch zum Segeln und Angeln eignet sich die Insel perfekt. Die Hauptstadt der Insel ist Maó und zählt zu den beliebtesten Orten Menorcas. Die Stadt Ciutadella gilt nicht nur als romantisch, sondern auch als eine der schönsten Spaniens. Somit ist ein Urlaub hier vor allem für dienjenigen zu empfehlen, die ruhige Reiseziele bevorzugen. 

Doch Menorca hat nicht nur traumhafte Landschaften zu bieten, sondern auch Kultur und Geschichte. Auf der Insel sind noch alte Hinterlassenschaften der Franzosen und Briten zu finden. Erst seit 1983 gehört Menorca ganz zu Spanien.

Aber auch hier gibt es viele Hotels aller Kategorien, sodass für jeden Urlaubstyp das passende dabei ist. 

 

Sehenswürdigkeiten

Menorca ist ein wahres Naturparadies. Grund genug, durch Wanderungen die einzigartige Insel zu erkunden.

Wie oben erwähnt, gehören zu den sehenswertesten Städten der Insel die Hauptstadt Maó und die romantische Stadt Ciutadella. 
Auf Maó, auch bekannt als Mahon, herrscht mediterrane Atmosphäre. Ist man in Maó, so ist eine Hafenrundfahrt zu empfehlen. Will man etwas über die Geschichte Menorcas wissen, so ist das Museu de Menorca der richtige Ort. Auch die Kirche Església de Santa Maria ist sehr beeindruckend und auf jeden Fall sehenswert. Der Zauber der Romantik schwebt in Ciutadella in der Luft und die malerischen Gassensorgen für eine entspannte Atmosphäre. Auch die Felsenhöhle Cova d’es Coloms ist ein besonderes Highlight. Ans Herz möchten wir ihnen auf jeden Fall die Basilica de Son Bou legen. Die Basilica de Son Bou ist eine Grabkirche, die sich im Süden Menorcas befindet. 

 

Essen und Trinken

Traditionell für Menorca sind Fischsuppen mit Gemüse, Muscheln und Garnelen, Rind und Lamm aus dem Ofen, Kaninchen mit Zwiebeln und Knoblauch sowie unterschiedlichste Käsesorten. Der Gin gehört mit Sicherheit zu den beliebtesten Getränken, aber auch Gin-Mix-Getränke werden hier gerne verzehrt. Beliebt ist aber auch der Kaffee. Ob schwarz, mit wenig oder viel Milch, mit oder ohne Alkohol - Kaffee gibt es hier allen Arten und Geschmäckern. 

 

Shoppen

Wer shoppen möchte, sollte in die Hauptstadt Maó. Auf Maó, entlang der Costa de Sa Placa, gibt es eine Einkaufsstraße, die zum shoppen verführt. Auf der Costa de Sa Placa vergeht die Zeit wie im Flug, denn hier herrscht ein ganz besonderes Flair. Die Costa de Sa Placa lockt mit verschiedensten Boutiquen, Souvenirgeschäften, einem bunten Markt, aber auch feinen Delikatess-Läden. 

 

Klima

Auf diesem Eiland, das zu Spanien gehört, herrscht typisches Mittelmeerklima. Im Sommer ist es heiß, im Winter angenehm mild. Dies macht Menorca das ganze Jahr über zu einem attraktiven Urlaubsort. Da Menorca als die Insel des Windes bekannt ist, weshalb es auch im Sommer die Hitze nicht drückend ist. Die beste Reisezeit Menorcas ist zwischen Mai und September. Der Frühling fängt mit Februar und der Sommer mit Mai an. Zwischen Oktober und Dezember muss man jedoch mit Regen rechnen.

 

Tipps für Menorca

Strände-Tipps im Osten

  • Illa d’en Colom
  • Es Canutells
  • Es Murtar
  • Binidalí
  • Punta de Mongofre
  • Es Grau

Strände-Tipps im Süden

  • S’Alger – hier gibt es Felsen-Strände
  • Playa de Punta Prima – Feinsandiger Strand
  • Der längste Sandstrand der Insel ist definitiv Playa de Son Bou.