loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 19 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

KVARNER BUCHT

Kvarner Bucht im Kroatien Urlaub - Super schön und günstig bei ETI


Eine Natur, die überwältigt!

Die Kvarner Bucht ist eine Bucht an der oberen Adria und liegt zwischen Istrien und dem östlichen kroatischen Küstenland.

Besonders bekannte Inseln, die zur Bucht gehören sind Krk, Pag, Cres, Losinj, Rab, Susak, Unije, Ilovik, Male Srakane und Vele Srakane. Aber auch zahlreiche, für den Fremdenverkehr interessante Orte liegen an ihrer Küste. Zu den berühmtesten gehören die traditionsreichen Orte Opatija und Lovran

Das Land der Kvarner Bucht, Kvarnerland genannt, wird auch als kroatisches Küstenland bezeichnet und macht den Zentralraum Kroatiens aus. Dieses bildet mit der italienischen Triester Provinz und dem italienischen Teil Istriens Venezia Giulia -, dem slowenischen Teil IstriensPrimorska -, dem kroatischen Teil Istriens Gespanschaft Istrien - sowie dem Süden Dalmatiens die Nordostuferlinie der Adria

Die Kvarner Inseln sind die nördlichste Gruppe Kroatiens und ziehen sich gemeinsam mit den montenegrinischen Inseln bis an die Grenze Albaniens.  

Der Kvarner ist das Seengebiet zwischen Istrien und den Inseln Cres und Unije. Zwischen den Inseln Krk und Rab sowie dem Festland fließt der Kanal Velebit. Hier weht sehr oft der Bora, aber auch das Velebit-Gebirge übt eine Art Düsenwirkung auf, sodass der Velebit-Kanal zu den gefährlichsten Gewässern der Welt zählt. 

Die Kvarner Bucht ist jedoch die jedoch die beliebteste Urlaubsdestination und auch die am häufigsten frequentierte in Kroatien. 

In dieser wunderschönen Urlaubsregion, die im mittleren Teil Kroatiens liegt, findet man verschiedenste Sehenswürdigkeiten. Von gigantischen Naturphänomenen bis hin zu historischen Gebäuden ist hier alles zu entdecken, was das Urlauber-Herz begehrt.  
 

Kroatien-Urlaub_Plitvizer Seen


Nationalpark Plitvicer Seen

Dieser Nationalpark gehört zu den schönsten Kroatiens und Südosteuropas. Dieses Gebiet war jedoch nicht immer so bekannt für seine Fauna und Flora. Erst als der Forscher Ivo Pevalek begann, im Jahr 1949 das Gebiet zu untersuchen, erkannte man die Vielfalt. Im Jahr 1979 wurden die Plitvicer Seen als eines der ersten Naturdenkmäler überhaupt in die Liste der UNESCO aufgenommen. 
Besonders der Veliki Slap, der große Wasserfall, ist einen Besuch wert! Denn hier stürzt der Bach Plitvice von einem 78 Meter hohen Felsen in die Tiefe hinab. Er befindet sich an den unteren Seen und ist vor allem für Wanderungen eine beliebte Zieldestination. 
Ein weiterer wunderschöner Wasserfall ist der Galovac Wasserfall, bei dem das Wasser ca. 25 Meter in die Tiefe in den gleichnamigen See fällt. 
Insgesamt gibt es 16 oberirdische Seen im Nationalpark, die sich über eine Fläche von ca. 217 ha erstrecken. Der Kozjak See, auf dem man mit Elektrobooten fahren kann und der Procansko See sind die zwei größten der 12 oberen Seen
 

Die schönsten Altstädte

Gerade die vorgelagerten Inseln sowie entlang des Festlandes finden sich viele Altstädte, die auf jeden Fall eine Reise wert sind. Aber nicht allein ihre Schönheit ist es, durch die viele Besucher angelockt werden, es ist auch ihre historische Bedeutung, mit der sie überzeugen. Opatja, Vrbnik, Senj, Stadt Cres, Mali Losinj oder die Stadt Rab sind nur einige wenige Beispiele dafür. 
 

Mali Losinj - Kroatien Urlaub schön wie nie und günstig


Mali Losinj – Kleine Stadt ganz groß

Inmitten der Insel Losinj, nämlich in der Augustusbucht, befindet sich diese Stadt. Mali Losinj hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Von einem kleinen Örtchen wurde sie zu einer Kleinstadt mit über 7.000 Einwohnern. Zum wichtigen Seefahrts- wie auch Handelszentrum wurde diese Kleinstadt schließlich im 19. Jhdt. aufgrund seiner guten Lage. Durch das hervorragende Klima wurde Mali Losinj schließlich zu einer touristischen Hochburg in Kroatien. 

Vom Hafen aus beginnt das Leben hier zu pulsieren! In Richtung der Einbahnstraße namens Ulica hinauf findet man unzählige Restaurants, Bars und Tavernen sowie die landestypischen Knoobas. Auch Souvenirstände, Boutiquen und andere Geschäfte zum Bummeln findet man an der Ulica. Zu Speisen gibt es die traditionellen mediterranen Gerichte mit den für Mali Losinj so typischen Gewürzen und Kräutern. Aber auch internationale Küche wird hier serviert. Dabei darf jedoch der exzellente einheimische Wein nicht fehlen und als Aperitif natürlich ein Likör.

Weniger Trubel gibt es in den Seitenstraßen, die jedoch meist eng und verwinkelt sind. Besonders schön ist die Pfarrkirche von Mali Losinj, die man über die Steinstufen hinauf gleich findet. Vom Platz der Kirche aus hat man eine wunderschöne Aussicht über das Meer!

Von Mali Losinj in Richtung Westen findet man den Waldpark Cikat, der bis zur gleichnamigen Bucht führt. Dieser Park wurde im Jahre im 19. Jhdt. von dem Botaniker Ambroz Haracic angelegt und besticht durch die schönen Wander- und Spazierwege.

Die SonnenbuchtSunce Uvala – liegt unterhalb der Cikat Bucht, welche auch sehr schön anzusehen und von wunderschönen Hotels umgeben ist. 

Die zwei Marinas sind besonders für Taucher sehr interessant. Generell gibt es in Mali Losinj so einiges für Aktivurlauber zu finden. Im Norden, in der Nähe des Flughafens kann man Reiten, Go-Kart-Fahren, aber auch Rund- und Panoramaflüge unternehmen. 
 

Sehenswürdigkeiten in Mali Losinj

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählt vor allem die Kirche des Hl. Martin, welche aus dem Jahr 1450 stammt und die sich auf dem heutigen Friedhof befindet. Aber auch die Apoxiomen, die Bronzestatue, die man im Jahr 1999 eingeklemmt zwischen zwei Felsen auf dem Grund des Meeres gefunden hat, ist eine kulturelle Bereicherung. Sie sit 192 cm groß und ca. 2.000 Jahre alt. Die Statue stellt einen griechischen Athleten des Apoxiomen dar, vop denen es weltweit nur 7 Stück gibt. Sie ist im Saal Palaca Kvarner in Losinj ausgestellt, wo man sie besichtigen kann. 


Kroatien-Urlaub - Opatja Hafen


Opatja

Im Norden der Kvarner Bucht liegt Opatja, unterhalb des Gebirgszuges Ucka und in unmittelbarer Nähe zu Rijeka, ebenfalls einer Metropole. Opatja hat unzählige Kosenamen, wie die Perle des Tourismus oder die alte Dame. Denn Opatja hat eine touristische Tradition, die bereits 160 Jahre zurückreicht. Schon im 19. Jhdt. begann Opatja als touristisches Urlaubsziel vor allem im Winter besonders für die gehobene Gesellschaft interessant zu werden. So erhoben sich zahlreiche Villenartige Pensionen und Hotels. 
 

Sehenswürdigkeiten Opatja

Opatja verfügt über einen zweigeteilten Stadtpark. Zum einen den Park Angiolina und zum anderen den Park des Hl. Jakob. Des Öfteren wurde dieser Park schon als der schönste Kroatiens bezeichnet. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind die Villa Angiolina, der botanische Garten und die Kirche des Hl. Jakob. 

Die Villa Angiolina wurde im Jahr 1840 von Igino Scarpa gebaut. Der Park Angiolina wurde knapp 10 Jahre später rund um die Villa fertiggestellt. Heute befindet sich hier das kroatische Tourismusmuseum, welches sich im Jahr 2007 hier ansiedelte.

Der botanische Garten verläuft rund um die Kirche des Hl. Jakob herum. Er erstreckt sich über eine Fläche von 3,6 ha. Dort wachsen 150 verschiedene Arten von Blumen und anderen Pflanzen, die aus vielen anderen Ländern der Welt stammen.

Die Kirche des Hl. Jakob wurde im 15. Jhdt. erbaut. Deshalb ist die ehemalige Benediktiner Abtei, die hier ansässig war, gleichsam der Taufpate von Opatja
 

Kroatien-Urlaub - Insel Krk
 

Insel Krk

Mit einer Fläche von 406 km² ist sie die größte Insel in Kroatien und befindet sich gleich zu Beginn der Kvarner Bucht. Für die Überfahrt über die Brücke Krk, durch die die Insel mit dem Auto erreichbar ist, ist eine Maut von € 2,- für Hin- und Rückfahrt zu bezahlen. Wer übrigens mit dem Auto auf Erkundungstour auf der Insel gehen will, sollte sich immer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, da die meisten Straßen sehr eng und teilweise auch recht kurvig sind.
Kommt man mit dem Flugzeug, so landet man auf dem Flughafen von Rijeka, der eine gute Anbindung an viele europäische Flughäfen hat, aber auch Panoramaflüge über die Insel Krk anbietet. 
Aber nicht nur die Schönheit dieser Insel macht sie so einzigartig. Auch ihr weit zurückreichende Geschichte, die vielen Kulturgüter und die Badebuchten machen sie zu etwas Besonderem.
 

Kroatien-Urlaub - Insel Krk Hafen


Klima Kvarna Bucht

Das mediterrane Klima verspricht bis zu 2.500 Sonnenstunden im Jahr, begünstigt aber auch die Pflanzenwelt enorm. Durch das milde Klima ist die Kvarner Bucht ganzjährig für Urlaub interessant. Die leichte Brise im des Maestral ist ideal fürs Baden, eignet sich aber auch für Sportbegeisterte, die aber speziell in der Nachsaison auf ihre Kosten kommen. Es ist dann nämlich immer noch schön warm, aber eben nicht mehr zu heiß für die sportliche Aktivität. 

In der ersten Maiwoche beginnt üblicherweise die Badesaison. Die Wassertemperatur liegt dann meistens schon zwischen 16 und  19 Grad Celsius. Von Juni bis September ist es jedoch schon wesentlich wärmer und das Wasser hat eine Temperatur von 24 Grad Celsius. Die Sommermonate sind meist warm und trocken mit Temperaturen von 30 Grad Celsius

 

 

Hotelempfehlungen in Kroatien