loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Im Winter ans Rote Meer schon ab unglaublichen € 310,-

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

ISTRIEN

 Kroatien-Urlaub günstig wie nie! Istrien - eine kulturelle Badehochburg


Viel geliebt, doch kulturell beinah unbekannt!

Nicht nur das bekannteste, auch das beliebteste Gebiet in Nord-Kroatien ist wohl Istrien. Hier gibt es für jeden Geschmack das Passende. Sei es die intakte Natur, pittoreske Städtchen mit einer romantischen Altstadt, Nationalparks und vieles, vieles mehr!

Schon seit Jahren wirbt Istrien mit Slogans wie „der Mittelmeerraum, wie er einst war“ und genauso ist es in Istrien. Istrien ist ein Ort voller Tradition. Hier erlebt man authentische Natur, verlockende Gastronomie, ein klares Meer und eine Geschichte, wie sie ihresgleichen sucht. 

Städte wie Umag, Novigrad, Porec, Rovinj oder Pula sind bezaubernde Städte an der Küste, aber auch im Landesinneren kann man die ländlichen Städte mit ihren Türmen auf den Bergspitzen finden. Groznjan, Motovunm Oprtalj oder Grasisce sind z.B. solche Städtchen, die jedoch mit ihren Olivenhainen oder den Weinfeldern bestechen. 
 

Urlaub Kroatien - Istrien_Umag


Umag

Diese wunderschöne Hafenstadt befindet sich im Norden der Region Istrien und somit ganz in der Nähe der italienischen Stadt Triest sowie dem slowenischen Ljubljana. Durch die ausgezeichnet gute geografische Lage ist Umag ein besonderer Touristenmagnet und zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Kroatien. 

Die Altstadt ist von Feriensiedlungen umgeben, aber auch von traumhaften Stränden und Buchten. Über 10 Strände der Riviera von Umag sind mit der Blauen Flagge, dem Gütezeichen für qualitativ hochwertige Gewässer, ausgezeichnet. 

Nach einem unvergesslichen Badetag gibt es kaum etwas Schöneres, als in den Abendstunden die Altstadt mit ihren engen Gässchen zu besuchen. Romantische Plätze und das urbane Zentrum versprühen immer noch mittelalterlichen Charme. Der Trg. Slobode ist der zentrale Punkt, an dem alle Gassen und Straßen zusammenlaufen. Hier findet man viele Konobas, Restaurants und Tavernen, wobei man vor allem die Wildgerichte, die hausgemachten Teigwaren, die Fischgerichte und Meeresfrüchte probieren sollte. Sehr berühmt ist der istrische Trüffel. 
 

Sehenswürdigkeiten in Umag

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt und der Glockenturm St. Pellegrinus wurden im Jahre 1757 erbaut. Man findet beide am Trg. Slobode in der Altstadt von Umag. Der Glockenturm wurde von Filippo Dongetis aus Piran erbaut. 

Das Museum der Stadt Umag, Gradski Muzej genannt, ist in der Zeit von April bis Oktober geöffnet. Dann kann man hier verschiedene archäologische Fundstücke und Exponate aus der römischen Zeit bestaunen. Das Stadtmuseum befindet sich am Platz Trg. Sv. Maritina. 

Der Leuchtturm von Savudrija ist der älteste und noch aktive Leuchtturm Kroatiens. Er befindet sich am westlichsten Punkt Kroatiens und es ranken sich unzählige Mythen und Geschichten um ihn. Er wurde zu Beginn des 19. Jhdt. erbaut und ragt 36 Meter in die Höhe. 
 

Kroatien Urlaub - Istrien_Porec


Porec

Porec liegt im Nordwesten der Region Istrien und wird von den Touristen so geliebt, dass sie sogar schon einige Male ausgezeichnet wurde. Hier findet man die meisten, mit Blauen Flaggen ausgezeichneten Strände, es gibt z.B. die Euphrasia Basilika, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde und eine Gastfreundschaft, wie man sie fast nirgendwo anders finden kann. 
 

Sehenswürdigkeiten Porec

Die Basilika Euphrasius ist wohl eines der wertvollsten Denkmäler in der Region. Seit 1997 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO und sie wurde auf dem Fundament der Dreischiff Basilika erbaut. 

Die alten Stadtmauern waren zum größten Teil bis zum 18. Jhdt. Festungsmauern. Sie umgaben die Altstadt und auch heute ist noch viel von ihnen erhalten. Die Stadtverwalter ließen früher Türme auf der Stadtmauer errichten. Welche auch zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden sind. 

Es gibt 3 Türme, die aus dem 15. Jhdt stammen. Am Anfang der Altstadt befindet sich der fünfeckige Turm, Reste des nördlichen Turms findet man an der Bucht Peskera und der runde Turm befindet sich am Volksplatz.

 

Rabac

Rabac ist ein romantischer Ferienort, der an der Ostküste von Istrien liegt. Früher war der Ort am Fuße des Gebirgszugs Ucka ein Fischerdorf, heute kommen immer mehr Touristen hier her. Uferpromenade und Hafen bilden das Zentrum der Stadt, direkt dahinter findet man die Ferienanlage. Besonders schön sind auch die weißen Kieselstrände, die flach in das glasklare Wasser abfallen. 

In den Restaurants, Tavernen und Konobas kann man sich abends gemütlich hinsetzen und ein Glas Wein trinken, während man auf das türkisblaue Wasser blickt. 
 

 Kroatien Urlaub - Pula Arena


Pula 

Pula ist die älteste und größte Stadt Istriens und besitzt eine wechselvolle Geschichte. Sie ist das kulturelle und touristische Zentrum der Region und lockt durch ihre Kombination aus römischer Kultur und den modernen Badebuchten unzählige Touristen aus aller Welt an!

Die Strände bestechen durch ihre Vielfalt und machen Pula zu einem interessanten Badeort. Traumhafte Buchten findet man aber auch in Nebenorten wie Vinkuran oder Banjole. 

Das Schöne an den Buchten in Pula ist, dass man die Wahl zwischen Kiesel- und Feinkieselstränden, Felsstränden, betonierten Badeplateaus und schön angelegten Liegewiesen hat. 

In Strandnähe findet man zahlreiche Bars und Restaurants, die die Urlauber mit Speis und Trank verwöhnen. 

Zu den beliebtesten Stränden zählen natürlich die Strände mit der Auszeichnung Blaue Flagge, aber auch viele kleinerer Strandbuchten in der Umgebung erfreuen sich immer großer Beliebtheit! Die blaue Flagge bedeutet, dass die Strände qualitativ hochwertig sind und europäischen Standards entsprechen.  

Strände mit der Auszeichnung "Blaue Fahne" in Pula:

Plaza Brioni: 200 m langer Felsstrand mit guten Badestellen.

Plaza Ambrela: 160 m langer schöner Kieselstrand.

Plaza Valkane: Kiesel- und Felsstrand mit Zugang für Behinderte.

Plaza Histria: 200 m langer Felsstrand ca. 6 km entfernt vom Stadtzentrum
 

Sehenswürdigkeiten in Pula

Die Arena Pula ist ein Amphitheater aus der Zeit der Römer und wohl das bekannteste Bauwerk Kroatien. Die Arena in Pula ist die sechstgrößte ihrer Art und ca. 2.000 Jahre alt. Sie ist ebenfalls das Wahrzeichen von Pula. In diesem Amphitheater fanden ca. 23.000 Menschen bei „Brot & Spielen“ Platz, um dem Treiben zuzusehen. Zwar war damals der Eintritt gratis, die Sitzreihenfolge war jedoch nach gesellschaftlichem Stand streng geregelt. Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen waren die beliebtesten Vorführungen, aber auch die Nachstellung von Seeschlachten, bei welchen das Amphitheater sogar teilweise geflutet wurde, waren sehr beliebt. 

Das römische Forum in Pula – auch als Stadtplatz bekannt – ist ebenfalls beinahe 2.000 Jahre alt und war der zentrale Platz der Stadt. Der Foro romano, wie man ihn auch nennt, ist einer der schönsten Plätze in Istrien. Er entstand ca. 100 v.Chr. und lag nicht direkt in der Stadt, sondern ein wenig abseits unterhalb des Stadthügels in der Nähe des Meeres. Rund um den Platz erbaute man eindrucksvolle Bauwerke, wie z.B. drei Tempelanlagen. Von diesen Tempeln steht heute nur mehr der Augustustempel. Diesen sieht man im Nordwesten des Forumsplatzes, da seine sechs imposanten korinthischen Säulen in die Höhe ragen. Der Augustustempel wurde in den Jahren 2 bis 14 n. Chr. erbaut und ist dem damals regierenden Kaiser Augustus gewidmet und auch der Göttin „Roma“ geweiht. Auf seiner Stirnseite kann man "Romae et Avgusto Caesari Divi Filio Patri Patriae" lesen. Der Tempel wurde 1944 im 2. Weltkrieg völlig zerstört, von 1945 bis 1947 aber wieder detailgetrau nachgebaut und kann sogar im Rahmen einer Ausstellung römischer Statuen besichtigt werden. 

Östlich des Augustustempels entstand im Jahr 1926 das Rathaus – das Gebäude der Stadtverwaltung. Bei seinem Bau wurde die Rückwand des Diana-Tempels miteinbezogen.
 

Kroatien Urlaub - Rovinj


Rovinj

Rovinj besticht durch Schönheit, eine pulsierende Uferpromenade und die romantische Altstadt. Vom Platz Marsala Tita aus kommt man in ein Labyrinth aus kleinen Gässchen und Häusern, die das Bild er Altstadt prägen. Hier hat die venezianische Epoche ihre Spuren hinterlassen. Vorbei an den Cafés, Restaurants und unzähligen Sehenswürdigkeiten gelangt man zur Kirche Sv. Eufemija, die über die Altstadt ragt. 

Aber auch für Badeurlauber bietet Rovinj das Richtige. Der beliebteste Strand ist der Strand Bluota, der genau unterhalb der Kirche liegt. Aber auch am Goldenen Kap gibt es viele Strände, wie z.B. den Lone. Zur Wahl stehen hier Felsbuchten, flach abfallende Kieselstrände, die besonders für Familien geeignet sind oder natürlich auch der Hundestrand. 

Die Abendstunden kann man in den feinen istrisch mediterranen Restaurants, den Tavernen oder den Konobas ausklingen lassen, sich an die belebte Promenade begeben oder in die Altstadt. 

67 km lang ist die Riviera von Rovinj und hier findet man unzählige Traumstrände. Aber auch die Buchten der vorgelagerten Inseln locken immer viele Urlauber an wie auch das Strandbad Delfin. 
 

Sehenswürdigkeiten Rovinj

Die Kirche der Hl. Euphemia – Sveti Eufemija – ist das Meisterwerk des venezianischen Baumeisters Dozzi, der den 60 Meter hohen Kirchturm dem Campanile in Venedig nachempfunden hat. Vom Glockenturm aus kann man sogar die Aussicht über die Altstadt und die Riviera genießen. 

Die Taufkirche der Hl. Dreifaltigkeit befindet sich am Busbahnhof und ist das älteste noch erhalten Bauwerk der Stadt. Im Inneren befinden sich das Heimatmuseum sowie eine Galerie. 

Aus dem 18. Jhdt. ist das Franziskanerkloster, das gegenüber der Altstadt liegt. Neben der Bibliothek des Klosters gibt es auch das Klostermuseum, das man unbedingt besuchen sollte. 
 

Kroatien Urlaub - Rovinj 


Klima Istrien

Die Halbinsel in der nördlichen Adria gehört politisch nicht nur zu Kroatien, sondern auch zu Italien und Slowenien. Ebenso geteilt ist das Klima. Im Norden und Osten ist das submediterrane, im Süden und Westen das mediterrane Klima vorherrschend. Im Zentrum findet man kontinentales Klima. Im Gegensatz zu den Küstengebieten ist das Landesinnere jedoch kaum besiedelt. Der Ort Hum im kroatischen Teil des Landesinneren ist mit knapp 30 Einwohner die kleinste Stadt der Welt. 

Im Sommer ist es aber generell warm und die Winter sind mild. Im Juli liegen die Höchsttemperaturen durchschnittlich bei 28,1 Grad Celsius und kühlen in der Nacht auf durchschnittlich 19,9 Grad Celsius ab. Der Januar ist mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 7 Grad der kälteste Monat, die Tiefsttemperaturen liegen bei 3,1 Grad, Frost gibt es aber selbst dann nicht. Die Besonderheit am klimatischen Istrien ist die, dass es das ganze Jahr über gleichmäßig verteilten Niederschlag gibt. Pro Monat gibt es sieben bis neun Regentage, im Sommer regnet es jedoch seltener als im Winter, allerdings heftiger. Den meisten Niederschlag gibt es im November.

Die Sonne zeigt sich weniger ausgeglichen. Im Juli sind es durchschnittlich 9,3 Sonnenstunden, im Dezember jedoch nur 2,7 am Tag. Die Wassertemperatur schwankt ebenfalls sehr zwischen 9 Grad im Februar und März mit bis zu 25 Grad im August.

 

Hotelempfehlungen in Istrien