loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-SA 09:00 – 21:00
SO 10:00 – 18:00
Zum Ortstarif

HALBINSEL PELJESAC

 Kroatien-Urlaub - Insel Peljesac


Peljesac - Die karge Halbinsel

Diese Halbinsel nördlich von Dubrovnik scheint im ersten Moment alles andere zu sein als eine Urlaubsdestination. Karg anmutender und in der Hitze flirrender Karst, wenige Badebuchten und die vielen Windräder zeugen vom rauen Klima. Viganj, das liegt im westlichsten Zipfel von Peljesac, wird unter Kitern und Surfern als Geheimtipp gehandelt. 

Peljesac ist aber deshalb ein absoluter Ferienort, da man hier das echte Dalmatien, Dalmatien von seiner natürlichsten Art erleben kann. In den Konobas bekommt man landestypische Gerichte, der Wein ist schwer und stammt aus einer hiesigen Rebe. 

Da diese Halbinsel eher schwer erreichbar ist und sich die Grenzkontrollen des ehemaligen Jugoslawiens ziehen können, versucht die Regierung schon lange mit einem gewaltigen Brückenprojekt den Norden der Insel mit dem Festland zu verbinden. 


Sehenswürdigkeiten Peljesac

Von der strategischen Bedeutung der Halbinsel für Herrscher des ehemaligen Dubrovnik im Mittelalter zeugt die inzwischen restaurierte begehbare Festungsmauer zwischen den Ortschaften Ston und Mali Ston. 

Auch sehr beeidruckend sind die Salzgärten im Stonski Kanal, die zu den ältesten der Welt zählen und durch die man bis heute Salz gewinnt.

Ein weiteres Muss, wenn man sich auf der Halbinsel aufhält, ist die Besteigung des mit von der Stadt Orebić aus genau 961 m höchsten Berges der Region, dem Sveti Ilija. Monte Vipera nennt sich dieser Berg im Italienische, die namensgebenden Schlangenplage wurde jedoch besiegt. Es wurden auch hier Mungos ausgesetzt, trotzdem sollte man aber mit langen Hosen und Wanderstöcken losziehen. 

Ebenfalls von Orebić, genauer gesagt vom Hafen in Orebić aus, startet die 6 bis 7 Stunden andauernde Rundtour auf den heiligen Elias. Diese führt auf einen ausgezeichnet gut markierten alpinen Wanderweg hindurch durch die wild anmutende Karstlandschaft. Man beginnt im Westen und steigt im Osten wieder hinab. Man sollte sich jedoch nicht auf die Bewirtung in der Hütte knapp unter dem Gipfel verlassen. Sollte der Betrieb im Gang sein, gibt es jedoch frischen Salbeitee aus eigenem Anbau. Zwar lindert er das Schwitzen nicht, lässt es aber geschmackvoller erscheinen. 

Kroatien-Urlaub - Peljesac

Orebić 

Gut geschützt vom Hl. Elias an dessen Fuße liegt Orebić auf der Südseite der Halbinsel Peljesac. Die frühere Seefahrerstadt hat sich zu einem der natürlichsten, aber auch schönsten Reiseziele in Dalmatien entwickelt. 

Viele kleine Buchten, Sandstrände und sauberes Wasser sind noch lange nicht alles, was dieses Örtchen zu bieten hat. Neben dem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot hat man auch noch eine wunderbare Aussicht, die für Orebić sprechen. Vom Friedhof neben der Kirche zur Engelsmadonna blickt man direkt auf die Stadt Korcula, die ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel ist. 

Besonders schön sind die Spaziergänge am Meer, die durch die noch intakte Natur überzeugen, aber auch viele traditionelle Kirchenfeste, zu denen man von den äußerst freundlichen Bewohnern immer wieder eingeladen wird. Das wohl bekannteste dieser Feste ist das der Madonna von Karmel, das am 16. Juli gefeiert wird. Aber auch noch Kultur- und Sportveranstaltungen finden in den zahlreichen Restaurants statt, wobei einheimische Spezialitäten, wie der frische Wein von Peljesac, Dingac oder Postup serviert wird.  
 

Sehenswürdigkeiten in Orebić

Das Seefahrermuseum wurde 1957 gegründet und liegt in der Mitte des Ortes. Dort findet man Exponate wie Glas- und Wandgemälde, byzantinische, aber auch mittelalterliche Münzen, Bronzegeräte, Schiffswerkzeuge, Waffen, Karten, nautische bücher, Dokumente und vieles, vieles mehr. 

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Franziskanerkloster Gospe od andela oberhalb von Makaraska und ca. 500 m vom Aussichtspunkt Kuk entfernt. Es wurde 1908 von Bischof Dr. Caric gegründet und dem Wallfahrtsort Lourdes nachempfunden.

Die Höhe Nakovana liegt oberhalb des gleichnamigen Dorfes bei Orebić. Ehemals war der Eingang durch Steine verschüttet. Im Inneren fand man jedoch eine illyrische Kunststätte aus der Zeit des Hellenismus vom 4. bis 1. Jhdt. v. Chr. mit tausenden Scherben von Krügen, Keramikbechern und Tellern sowie auch Knochen von Ziegen- oder Lammkeulen.

Weitere schöne Sehenswürdigkeiten sind die Kirche der Muttergottes Delorite, die Kirche Sv. Trojstvo und die Kirche Pomocinica Krscana.
 

Kroatien-Urlaub - Kloster Orebic


Klima Peljesac 

Das mediterrane Klima verheißt heiße und trockene Sommer und milde und regnerische Winter. Es ist in den Sommermonaten mit Wassertemperaturen um die 24 °C zu rechnen. Der meiste Regen fällt im Jänner.

 

Hotelempfehlungen in Insel Peljesac