loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Im Winter ans Rote Meer schon ab unglaublichen € 259,-

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

INSEL BRAC

Kroatien-Urlaub auf der Insel Brac


Brac - Keine Insel, ein Naturpark

Paragliding hinab vom Berg Vidova Gora, Segeln im Kanal von Zlatni Rat, Bergsteigen rund um die Dragonja Grotte oder der Wüste Blaca, Spazieren gehen von der Ortschaft Splitska zu den Steinbrüchen in der Nähe von Skrip, Bootsausflüge zu einer der vielen umliegenden Inseln oder Buchten, Baden gehen an den vielen Sand- und Kieselstränden, Erholung in den Olivenhainen und vieles mehr – Brac ist eine vielseitige Insel. 

Aufgrund der üppigen Fauna und Flora der Insel Brac könnte man sie zu einem ganzheitlichen kulturgeschichtlichen Areal mit dazugehörigem Naturpark erklären. Vor allem im Süden, zwischen Vidova Gora, einem Berg, der Bucht Zlatni Rat in der Nähe der Stadt Bol und der Wüste Blaca kann man die Vielfalt dieser Insel in vollen Zügen miterleben. Auf der einen Seite sieht man Fischer, Feldarbeiter und Hirten, eine Art seelige Einsamkeit und auf der anderen Seite erkennt man das Leben der Insel. Man genießt traditionelle Köstlichkeiten und lernt sich bei Musik, Tanz oder auch gemeinsamem Sport kennen. 

Der Name Brac, so ist man der Meinung, stammt ursprünglich vom illyrischen Namen für den Hirsch, deren Symbol für Kraft und Stärke. Der Legende nach ist Antenor, der legendäre trojanische Held und Gründer von Padua und Korcula, nach dem Untergang von Troja auf die Insel Brac gekommen. Er hatte Brah, den Hirten, Silen, den Bauern und Elaf, den Seemann mitgebracht, welche dort das Leben und auch die Lebensgrundlagen mit Landwirtschaft, Viehzucht und Seefahrt begründeten. 

In der Mitte des 20. Jhdt. kam natürlich der Tourismus hinzu. Die unzähligen Kies- und Sandstrände, aber auch die viele Trinkwasserquellen haben aus Brac eine richtiggehende Oase gemacht. 


Sehenswürdigkeiten auf Brac

Auch Männergesangsvereine haben auf Brac eine langjährige Tradition. Besonders bekannt und sogar schon in Verona aufgetreten sind die 12 Sänger von Klapa Morbin, deren Männergesangsverein eine jahrlange Tradition an der dalmatinischen Küste hat. 

Donji Humac liefert das Kontrastprogramm zu dem Strandleben. Eine Ursprünglichkeit lockt viele Urlauber hierher, die sich besonders für die Architektur der Häuser mit ihren Schindeldächern interessieren. Diese Architektur hat viel mit dem Steinmetzhandwerk zu tun. 

Aus der Frührenaissance stammen nämlich die Steinbrüche z.B. von Pucisca. Während der Renaissance, aber auch der Barockzeit wurden hier gesamte Steinmetzdynastien ausgebildet. Sogar heute meißelt man hier noch. Die Steine wurden und werden für die Konstruktion der Gebäude auf der Insel herangezogen, wodurch eine gewisse architektonische Harmonie entstanden ist. 

Man könnte fast meinen, das gesamte Leben der Bracer Einwohner drehe sich um diese marmor-ähnlichen Steine, von denen einer sogar ins Weiße Haus nach Washington gelangte. Heute leben noch die Mehrzahl der 200 Einwohner von Donji Humac von den Steinbrüchen. Die Technik hat jedoch den Lärmpegel drastisch sinken lassen zur Freude der Touristen und der Einwohner. 
 

Kroatien Urlaub - Zlatni Rat Insel Hvar


Das südliche Örtchen Bol

Bol ist ein typischer Ferienort. Er liegt im Süden der 400 km² großen Insel und sieht mit seinem spitzen Strand wie ein Horn aus, das in das Meer ragt. 

Ca. 1.000 Einwohner leben in Bol, über welchem sich die Bolska Kruna Gebirgskette mit dem Berg Vidova Gora zieht. Besonders bekannt ist der dreieckige Strand Zlatni Rat das goldene Horn – der sich ca. 500 m ins Azurblau der Adria erstreckt. Bei starkem Wind ändert die Spitze des Strandes ihre Richtung und man sieht die Kite- und Windsufer über die azurblaue Adria brettern. Der Strand liegt ca. 1 km von Bol entfernt und gilt als schönster Strand der Adria.


Sehenswürdigkeiten in Bol

Bol ist das älteste Städtchen der Insel. Rund um den Hafen erstreckt sich das Zentrum der Stadt, in der man zum Beispiel das Dominikanerkloster mit seinem Museum oder das barocke Sommerpalais Loza mit der Kirche.

Im Dominikanerkloster kann man Amphoren, Madonnen, Münzen, ein Tintorett-Gemälde, aber auch Messbucher finden. Die Kassettendecke der Klosterkirche, aber auch der Klostergarten, der sich zwischen Meer und Kloster entlangschlängelt sind ebenfalls sehr sehenswert.

Die Drachenhöhle ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit dieser Insel. Wenn man in Bol ist, sollte eine Wanderung  zur Drachenhöhle Zmajeva Spilija auf keinen Fall fehlen. Sie liegt in den Bergen von Murciva etwa 4 km von Bol entfernt und es sind besonders ihre Wände, die die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich ziehen. Diese sind nämlich mit Drachen und anderen Fabelwesen verziert. Schöpfer dieser Kunstwerke waren Mönche, die im 16. Jhdt. dort Schutz suchten. 


Kroatien-Urlaub - Insel Brac
 

Klima auf der Insel Brac

Durch das mediterrane Klima auf der Insel Brac gibt es sogar 134 Sonnentage, d.h. ca. 2.700 Sonnenstunden, pro Jahr. Charakteristisch für das Klima sind die milden und regnerischen Winter und die trockenen und heißen Sommer. Es gibt aber hier auch wesentliche Unterschiede zwischen den klimatischen Gegebenheiten am Meer und den über 500 m Seehöhe befindlichen Gegenden. Die Insel Brac ist aber das mit am meisten Sonne beschiene Gebiet der Adria. 

In den Sommermonaten hat das Wasser so um die 22 ° C. Erfrischung bringt dann der Maestral, der von Mittag bis in die Abendstunden ein wenig Abkühlung bringt. Dann wird er vom Burin, dem angenehmen Wind von den Bergen von Brac, abgelöst. Ein Paradies für Segler und Surfer

 

Hotelempfehlungen in Insel Brac