loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 19:00
Sa 09:00 – 13:00
Zum Ortstarif
Nach 19 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Einreisebestimmungen:

Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, es wird aber auch ein Personalausweis akzeptiert. Die Ausweisdokumente müssen für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. 

Alle Kinder (ab Geburt) benötigen zum Grenzübertritt einen eigenen Reisepass bei Reisen ins Ausland. Miteintragungen von Kindern werden nicht anerkannt! 

Alleinreisende Minderjährige, die nicht in Begleitung der Eltern/Sorgeberechtigten reisen, sollten eine Einverständniserklärung / Reisevollmacht der Eltern / Sorgeberechtigten mit sich führen.

Reisende nicht–österreichischer Staatsangehörigkeit mögen sich rechtzeitig vor Antritt der Reise bei der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat erkundigen. Da sich Einreisevorschriften gelegentlich ändern sowie für Notpässe andere Einreisebestimmungen gelten, bitten wir unsere Gäste sich bei den zuständigen Behörden selbst zu erkundigen. Für genauere Auskünfte oder im Zweifelsfalle raten wir zu einer Erkundigung beim österreichischen Außenministerium. Die letztendliche Sorgfaltspflicht zur Erfüllung der Einreisebestimmungen am Abreisetag obliegt dem Reisenden.
 

Registrierungspflicht für alle Touristen:

Ausländische Touristen müssen sich in Kroatien innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise beim örtlichen Tourismusbüro oder bei der Polizei anmelden.

Bei Unterbringung in einer Ferienwohnung, Hotel, Pension oder einem Campingplatz, übernimmt dies in der Regel der Besitzer oder die Reiseagentur vor Ort. Ein Verstoß gegen diese Meldepflicht wird mit Geldstrafen geahndet.

 

Geld & Geldwechsel:

Für alle Urlaubsänder gilt: Geldumtausch ist bei allen größeren Banken und den zahlreichen Wechselstuben möglich. Man kann auch mit Bankomat- oder Kreditkarten Bargeld an Bankautomaten (mit Gebühren) abheben. In den meisten Hotelanlagen ist die Zahlung mit Kredit- oder Bankomatkarten möglich. Bitte beachten Sie, dass die Umrechnungskurse schwanken und zusätzliche Gebühren von Ihrem Kreditkarteninstitut oder Ihrer Bank verrechnet werden können. Währung = Kuna; 1 € = 7,5 HRK (kroatische Kuna)

 

Sprache:

Landessprache ist Kroatisch (Amtssprache); weitere gängig Fremdsprachen sind Serbisch, Italienisch, Albanisch, Bosnisch und tlw. Deutsch.

 

ETI-Service:

Die für Sie zuständigen, deutschsprachigen Reiseleiter empfangen Sie bereits am Flughafen und sorgen für einen reibungslosen und bequemen Transfer zum Hotel. Beim ersten Informationsgespräch informieren Sie unsere Reiseleiter über alles Wissenswerte.

 

Ausflüge & Besichtigungen:

Kroatien bietet eine Vielzahl an attraktiven Ausflugszielen und Angebote für Ihre Urlaubsgestaltung. Bei Interesse an einem oder mehrerer Ausflüge wenden Sie sich bitte an die örtliche Reiseleitung in Ihrem Hotel.

Bei der Besichtigung der Kirchen oder Museen verhalten Sie sich bitte angemessen und berühren Sie keine Steinwände, antiken Statuen oder andere Exponate. Sammeln Sie bitte auch keine Steine oder andere Gegenstände auf. Bitte achten Sie auch auf die Gehwege, feste Schuhe während der Besichtigungen sind empfehlenswert. Wir bitten um Verständnis, dass bei Rundreisen die Moscheen oder Kirchen eventuell nur von außen besichtigt werden, falls dort unvorhergesehen bei Besichtigung Gebete oder Gottesdienste stattfinden. 

 

Fotografieren & Filmen:

Personen sollten vorher immer gefragt werden, ob sie fotografiert werden dürfen. Nehmen Sie eine ausreichende Menge an Film- und Fotomaterial von zu Hause mit, da diese in den Urlaubsdestinationen meistens teurer sind als bei uns. In einigen Sehenswürdigkeiten ist das Fotografieren und Filmen strikt untersagt und es wird verlangt, dass Kameras am Eingang abgegeben werden. 

Die Nutzung von Drohnen in der Republik Kroatien unterliegt der Kontrolle der Croatian Civil Aviation Agency, die englischsprachige Hinweise auf die vorgeschriebenen Kontrollverfahren gibt, die bei der Nutzung einer Drohne auf kroatischem Gebiet und zum Gebrauch von Foto- und Videoaufnahmen zu beachten sind.

Verstöße können, soweit bekannt, ggf. strafrechtliche Konsequenzen und/oder Bußgelder nach sich ziehen.

 

Medizinische Versorgung / Impfungen:

Für Reisen in diese Länder empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung! Wir möchten auch darauf hinweisen, dass für Auslandreisen aller Art eine Impfung gegen Hepatitis A, Tetanus, Diphtherie und Polio zu Ihrer eigenen Sicherheit empfohlen wird. Empfehlenswert ist auch die Mitnahme von Medikamenten gegen Magen- und Darmerkrankungen jeder Art. Bitte informieren Sie sich ausführlich auf den Webseiten des Außenministeriums und des Tropeninstitutes über aktuelle Hinweise und Empfehlungen. ETI kann für die medizinischen Hinweise keine Verantwortung übernehmen. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Der medizinische Standard in den öffentlichen Krankenhäusern in Kroatien entspricht nicht immer dem in der EU zulässigen Niveau. Privatkliniken haben ein höheres Niveau. Medikamente sind jedoch meist ausreichend erhältlich. Akute ärztliche Behandlungen sowie Behandlungen in Krankenhäusern sind unter Vorlage der Europäischen Versicherungskarte einer gesetzlichen Krankenversicherung möglich. In seltenen Fällen können Zuzahlungen für bestimmte Untersuchungen verlangt werden. Hierbei ist wichtig, dass Sie sich alle Rechnungen aushändigen lassen, da Sie diese kosten rückwirkend geltend machen können. 

 

Hotelklassifizierung:

Die im Katalog angegebenen Kategorien entsprechen den offiziellen Kategorievoraussetzungen für Hotelanlagen und Hotelschiffe gemäß den strengen Auflagen der zuständigen, örtlichen Behörden. Die Hotelanlagen werden durch Prüfinstitute regelmäßig geprüft, ob sämtliche Voraussetzungen für die eingestufte Kategorie erfüllt werden.

 

Mobiltelefone:

Über Gebühren und Verfügbarkeit informiert Sie Ihr Netzanbieter. Die Netzabdeckung ist in Touristenzentren gut, in entlegenen Gebieten jedoch zum Teil nicht optimal.

 

Essen & Trinken/Restaurantbesuche:

Das Leitungswasser hat in Kroatien Trinkwasserqualität. Bitte beachten Sie, dass es für den Besuch der (Hotel)restaurants Bekleidungsvorschriften gibt. Andere Hotelgäste und das Personal könnten sich durch unangebrachte Kleidung (z.B. Badekleidung, Herren in kurzen Hosen) gestört fühlen. Wir bitten Sie höflich, dies zu berücksichtigen.

 

Straßenverkehr / öffentliche Verkehrsmittel:

Selbstverständlich steht jedoch für uns Ihre Sicherheit an höchster Stelle. Für Selbstfahrer ist wichtig, dass es eine gute Verbindung im Straßenverkehrsnetz gibt. Jedoch muss die Begutachtungsplakette für KFZ gültig sein, die die viermonatige Toleranzfrist nicht anerkannt wird. Bei Vergehen kann es mitunter zu Geldstrafen bzw. zur Beschlagnahmung des KFZ kommen. 

Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte ist in Kroatien nicht verpflichtend. Es wird jedoch empfohlen, diese zum Nachweis des Versicherungsschutzes mitzuführen. Das Abblendlicht ist auch bei Tag einzuschalten. Für Lenker unter 24 Jahren gilt die 0,0 Promille-Grenze, für Lenker über 24 Jahren die 0,5 Promille-Grenze. Detaillierte Informationen erhalten Sie hier

 

Ortszeit:

Es gibt keine Zeitdifferenz. 

 

Religion:

Rund 86 Prozent der Bevölkerung sind römisch katholisch, 4 Prozent sind Orthodoxe und 1,5 Prozent Muslime, der Rest spaltet sich in viele kleine Gemeinschaften auf.

 

Trinkgelder & Nebenkosten:

Trinkgelder spielen aufgrund des niedrigeren Einkommens eine große Rolle. Bedienstete freuen sich über 5 - 10 % vom Rechnungsbetrag. Es gilt als sehr unhöflich, keine Trinkgelder zu zahlen.

 

Strom- und Wasserversorgung:

Die Netzspannung beträgt wie in Österreich 220 Volt Wechselspannung. Somit sind Adapter in Kroatien nicht wirklich von Nöten. 

Wir weisen Sie darauf hin, dass sich die Informationen jederzeit ändern können und empfehlen Ihnen kurz vor Reisebeginn Informationen direkt beim Außenministerium einzuholen. Nähere Informationen und Auskünfte finden Sie auf www.eti.at und auf www.bmeia.gv.at. Alle Angaben ohne Gewähr.