loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Im Winter ans Rote Meer schon ab unglaublichen € 310,-

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

KROATIEN

Kroatien Urlaub - Der günstigste Urlaub bei ETI


Unverwechselbare Schönheit trifft auf natürlich ehrliche Landschaft

Sand-, Kiesel- und Felsstrände – einer idyllischer als der andere. An das denkt man, wenn man Kroatien vor dem inneren Auge hat. Ein Urlaub in diesem europäischen Land bedeutet aber weitaus mehr! Ein Kroatien-Urlaub bedeutet wählen zu können zwischen Ferien auf einer der vielen Inseln oder dem Festland. Land der 1.000 Inseln wird Kroatien deshalb auch genannt. 

Mit einer Küstenlinie von mehr als 6.000 Kilometern Länge wird jeder Badeurlaub zu einem echten Highlight, wo jeder ein Plätzchen findet, an dem er sich wohl fühlt. Zwischen Istrien, der Kvarner Bucht, Dalmatien und den vielzähligen vorgelagerten Inseln, die sich auf 1.800 Kilometer erstrecken, erstreckt sich die kroatische Küste. 

Besonders auf Familien wirkt Kroatien aufgrund der unzähligen Angebote sehr anziehend. Manche Hotels locken sogar mit speziellen „Kinder-Angeboten“! Doch Kroatien ist auch das perfekte Urlaubsziel zum Schnorcheln, Baden, Segeln, Windsurfen und Sonnenbaden. 

Die Adria mit ihrem glasklaren, türkisblauen Wasser zieht bereits seit über 20 Jahren neben Österreichern auch noch unzählige Gäste aus Deutschland und der Schweiz an. 

 

Land und Leute in Kroatien

In Kroatien leben ca. 4.300.000 Einwohner, die sich in Kroaten, Serben, Bosniaken, Italiener, Albaner, Roma, Ungarn, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Montenegriner, Mazedonier und Deutsche gliedern. Doch die Geburtenzahlen in Kroatien sind rückläufig. 

Die Amtssprache ist kroatisch bzw. serbokroatisch, das ebenso im gesamten Land gesprochen und auch verstanden wird. Aber auch italienisch bzw. ein italienischer Dialekt, das Venezianische, wird in manchen Teilen Kroatien gesprochen. Dazu zählen Istrien, Rijeka und einige der Kvarner-Inseln

Der überwiegende Teil der Kroaten ist römisch-katholisch, danach folgen Orthodoxe, Muslime, Protestanten und andere religiöse Weltanschauungen bzw. Agnostiker und Atheisten. 

Zu den größten Städten in Kroatien und zu Zielen, die man im Kroatien-Urlaub auf jeden Fall einmal gesehen haben sollte, zählen Zagreb, Split, Rijeka, Osijek, Zadar, Velika Gorica, Slavonski Brod, Pula, Karlovac und Sisak. 

Kroatien Urlaub - Einsame Buchten von Kroatien 


Geschichte Kroatiens

Viele Funde siedeln die ersten Einwohner Kroatiens in der Alt- und Jungsteinzeit an. Neandertaler-Artefakte wurden zum Beispiel in Krapina gefunden und dem 8. Jhdt. vor Chr. werden die ersten Siedler Kroatiens zugeschrieben. Vor allem Illyrer und Griechen breiteten sich mehr und mehr aus und gründeten auf der Insel Hvar sowie auf Vis einige Kolonien. Behaupten konnten sich jedoch die Illyrer, die im 3. Jhdt. vor Christus einen eigenen Staat unter König Agron gründeten. 

168 v. Chr. unterwarfen die Römer die Illyreer. Aus dieser Zeit stammen viele Sehenswürdigkeiten in Split oder auch das Amphitheater in Pula, in welchem sogar Gladiatorenkämpfe durchgeführt wurden. 

Zur Zeit der Völkerwanderungen war Kroatien geprägt von unzähligen Völkern. Das 8. Jhdt. datiert den Beginn erster kroatischer Fürstentümer. Damit war jedoch im Jahr 925 wieder Schluss als Tomislav zum König gekrönt wurde. Sein kroatisches Königreich, von Papst Johannes X. anerkannt, verteidigte er gegen die Ungarn, erzielte aber auch mit Byzanz eine Einigung, sodass sein Staat alle heutigen kroatischen Gebiete umfasste. 

Im Jahr 1102 wurde der Staatsverband zwischen Kroatien und Ungarn geschlossen. Die Pacta conventa sicherte dem kroatischen Volk viele Rechte zu. Diese Union hatte mit einigen großen Veränderungen bis 1918 Bestand. 

Mit dem 20. Jhdt. stieg der Wunsch nach Autonomie, welche durch den Ersten Weltkrieg auch verwirklicht werden konnte. Der Anschluss Dalmatiens an Italien wurde verhindert und das Wahlrecht für Männer eingeführt – an der monarchischen Staatsform änderte sich jedoch nichts. 

Mit Ende des Zweiten Weltkriegs brach für Kroatien ein neues Zeitalter an. Kroatien wurde als Teilrepublik in die Föderative Volksrepublik Jugoslawien, später Sozialistische Föderative Volksrepublik Jugoslawien, integriert und der Sozialismus bestimmte fortan  das Leben der Menschen. Dadurch wurden wohlhabende Bürger enteignet, politische Gegner ermordet. Der Bruch zwischen Stalin und Tito brachte aber auch für Kroatien eine neue Entwicklungsstufe. Lockerungen ergaben sich und der Tourismus an der Adria wurde plötzlich interessant. 

Nachdem mit den 1990er Jahren der Sozialismus immer mehr aus Europa verschwand, wurde auch Kroatien immer eigenständiger und so fanden in den 90ern die ersten Wahlen statt. Im Dezember 1990 wurde die erste Republik Kroatien ausgerufen, die neben der Unabhängigkeit auch ein neues Wappen brachte. Nach unzähligen Auseinandersetzungen hat Kroatien die Zeit des Krieges seit 1995 hinter sich gelassen und kann sich der wirtschaftlichen Regeneration widmen.

Seit 2013 ist Kroatien Mitglied er EU und nach der Wirtschaftskrise im Jahe 2007 kommt im Jahr 2014 wieder ein Aufschwung. Das Land an der Adria lebt hauptsächlich vom Tourismus und der Landwirtschaft, die Menschen sind freundlich und ihren Gästen äußerst wohl gesonnen!

 

Geographie und Klima Kroatiens

Das Land erstreckt sich über eine Fläche von 56.500 Quadratkilometer, wobei Teile der Dinariden und der Pannonischen Tiefebene zu Kroatien gehören. Kroatien liegt in der Übergangszone von Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Die geringste Entfernung zum Nachbarland Italien beträgt 20 Kilometer, wobei die beiden Länder durch einen kleinen Landstreifen Sloweniens getrennt werden. Die Nachbarländer sind Slowenien, Ungarn, Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro.

Der Nordosten Kroatiens, aber auch das Landesinnere werden beherrscht von kontinentalem Klima, wobei die mittlere Tageshöchsttemperatur im Sommer 28 ° C und im Winter 5 °C betragen. Die Tiefsttemperaturen liegen im Winter hingegen bei 0 ° C, die Jahresniederschlagsmenge beträgt etwa 750 Millimeter. 

Das Klima an der adriatischen Küste stellt sich wesentlich feuchter dar. Dieser Landstrich wird vom mediterranen Klima geprägt. Sommer sind meist sonnig, trocken und weisen durchschnittlichen Höchsttemperaturen von um die 30 ° C auf. Die Winter sind regenreich, jedoch mild mit Höchsttemperaturen von durchschnittlich 10 ° C . Besonders der nördliche Küstenabschnitt ist bekannt für den nächtlichen Frost. Im Süden ist das nur selten der Fall. An der Küste beträgt der jährliche Niederschlag rund 1.000 Millimeter. Im Landesinneren liegt er jedoch etwas höher. Im dinarischen Gebirge beläuft er sich auf 1.000 bis 2.000 Millimeter. 

Kroatien Urlaub - Karte Selbstfahrer- und Flugziele 


Selbstfahrerziele bei ETI

Bei ETI Austria gibt es die Möglichkeit, selbst an den Urlaubsort zu fahren und dort einfach nur das Hotel oder die Pension zu buchen. Orte, an denen diese Option besteht, sind folgende:

 ♦ Istrien

— Umag

— Porec

— RabacCollage Kroatien - Verschiedene Städte

— Rovinj Stadt

— Pula
 

 Kvarner Bucht

— Mali Losinj

— Opatja 

— Insel Krk

 

 ♦ Norddalmatien

— Sibenik

— Petrcane

— Zadar 

 

 ♦ Mitteldalmatien

— Brela

— Makaraska

 

 ♦ Süddalmatien

— Dubrovnik

— Mlini

— Insel Hvar

— Insel Korcula

 

 ♦ Insel Brac

 

Halb-Insel Peljesac

 

 

Flug & Hotel

Die üblichen Flug & Hotel inkl. Transfer-Unterkünfte findet man in folgenden kroatischen Urlaubsregionen:

 ♦ Mitteldalmatien

— Brela

Kroatien Collage - Städte Süddalmatien

— Makaraska

 

 ♦ Süddalmatien

— Dubrovnik

— Mlini

— Insel Hvar

— Insel Korcula

 

 ♦ Insel Brac

 

Halb-Insel Peljesac

 

 

Hotelempfehlungen in Kroatien