loading
facebook
youtube
pinterest
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 19 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

KRETA

Wunderschöne Aussicht bei Ihrem Urlaub auf Kreta - ETI.at

Woran denken Sie, wenn Sie von der griechischen Insel Kreta hören? Denken Sie eher an das türkisblaue Meer und an die wunderschönen Sandstrände oder eher an den Massentourismus? Alles stimmt, doch zu Ihrer Beruhigung ist Kreta trotz dem Massentourismus als Insel sehr ursprünglich geblieben. Der Massentourismus ist nur an bestimmten Orten vorhanden und es gibt wiederum Dörfer, wo keine bis wenige Touristen zu finden sind. 

Doch es gibt gewisse Dinge, die man wissen sollte, bevor man sich nach Kreta begibt! Zunächst einmal ist diese Insel die größte unter den griechischen Inseln. Um in aller Ruhe die Kultur und Geschichte Kreta’s zu erkunden, sollten etwa 14 Tage eingeplant werden. Kreta hat 600.000 Einwohner, Heraklion ist die Hauptstadt und dort befindet sich auch der internationale Flughafen der Insel. Auf Heraklion gibt es eine wunderschöne Altstadt voll mit Geheimnissen und für die Kultur- und Geschichts-Interessierten darf der Besuch im Archäologischen Museum nicht fehlen. Eines der Highlights, das man auf Kreta nicht verpassen sollte, ist der Palast von Knossos. Der Palast besteht schon seit dem 3. Jahrtausend vor Christus und liegt auf einem Hügel etwa 5 km von der Hauptstadt entfernt. Auf Kreta gibt es auch sehr viele kleine Kirchen, die durch ihre charakteristische weiße Farbe aus der grünen Natur schier hervor zu leuchten scheinen. 

Mögen Sie Fischspezialitäten? Die Hafenstadt Rethymnon verwöhnt Sie mit leckeren Fischgerichten und an der Festung mit einem atemberaubenden Blick auf die Insel und das Meer. Außerdem gehört Rethymnon zu den sieben Historischen Stätten Kretas.

Auf der Seite, die ins Landesinnere führt, ist Chania fast völlig von einer mittelalterlichen Mauer umgeben, die man sogar begehen kann. Der Stadtpark lockt mit exzellenten Kaffeehäusern und einem Sommerkino, das sich als absolut sehenswert erweist. Griechenland-Urlaub_Kreta Strand

Für die Sportliebhaber ist ein Ausflug in die Samaria-Schlucht essentiell. Bis zu 4.000 Wanderer pro Tag kann man hier im Sommer finden. Leider geht dabei die Schönheit der Schlucht vollkommen unter. Ein weiteres Highlight der Insel ist der Strand von Preveli. Preveli ist bekannt als der Palmenstrand Kretas und ist auch sehr sauber. In den 60er bis Anfang der 90er Jahre galt er besonders als Hippie-Hochburg, wobei hunderte Aussteiger am Strand sowie in der Umgebung schliefen und sich niederließen. Nun ist das Übernachten am Strand streng verboten, campen darf man lediglich weiter oben in der hügeligen Umgebung. Vor einigen Jahren sind große Palmen-Gebiete durch ein Feuer verbrannt, aber die Pflanzen erholen sich erstaunlicher Weise schnell. Samen von Preveli kann man sogar im Internet kaufen. 

Im Süden von Kreta kann man die Badestrände Matala, Ierapetra, Paleochora und Xerokambos besuchen, welche jedes Jahr von vielen Urlaubern frequentiert werden. Aber Kreta fasziniert abgesehen vom Meer und der strahlenden Sonne auch noch durch die umwerfende Berglandschaft. Den höchsten Punkt der Insel bildet der Gipfel des Berges Psiloritis. Von dort aus kann man über die gesamte Insel blicken. 

An der Westküste Kretas liegen die schönsten Strände Kretas. Der Strand Elafonissi wird nicht nur als schönster Strand Kretas, sondern auch als schönster Europas bezeichnet!

Griechenland-Urlaub_Chania

Landschaftliche Vielfalt und geschichtsträchtige Vergangenheit machen Kreta zu einer der beliebtesten Inseln des Mittelmeeres. Aus den kleinen Fischerdörfern mit malerischen Häfen und bunten Booten haben sich lebhafte Ferienorte entwickelt mit Promenaden, Geschäften, Boutiquen, Terrassen und Cafés. Wild zerklüftete Felsküsten mit kleinen Buchten, unzugängliche Gebirgsmassive mit einsamen Bergdörfern und bis zu 2.500 Meter hohen Gipfeln, aber auch fruchtbare Ebenen und ausgedehnte Olivenhaine prägen das kontrastreiche Landschaftsbild von Kreta. Überall auf der Insel, die als Wiege der europäischen Kultur gilt, findet man archäologische Ausgrabungsstätten, Museen, Kirchen und Klöster, die Einblicke in die alte griechische Geschichte ermöglichen. Kurz gesagt: Kreta bietet vielseitigen Urlaubern viele Möglichkeiten, die freien Tage zu verbringen!

Am besten bewegt man sich in Kreta mit einem Mietwagen, das erleichtert vieles, sichert jede kostbare Minute und man ist auch wesentlich flexibler. Da in Kreta sehr viel zu sehen ist, empfehlen wir, die Insel im Rahmen geführter Ausflüge zu entdecken. In den Hotels vor Ort liegen unzählige Informationen auf! Ein Urlaub in Griechenland ist besonders, doch wer Kreta nicht besucht hat, hat Griechenland verpasst!

 

Klima Kreta

Kreta zählt mit ihren 8.200 km² zum fünftgrößten Eiland im Mittelmeer. Bezieht man auch die kleinen umliegenden und auch nur teilweise bewohnten Inseln mit ein, umfasst ganz Kreta sogar 8.336 km².

Besonders aufgrund des milden Klimas, der vielseitigen Landschaft und dem aufregenden Gebirge ist Kreta bei den Griechenland-Urlaubern sehr beliebt. Das gemäßigte Mittelmeerklima, das auf Kreta das Wetterbild prägt, ist gekennzeichnet durch besonders hohe Sommer- und milde Wintertemperaturen, die Urlaubern rund 300 Sonnentage pro Jahr bescheren. Im Winter machen besonders die 12 Regentage den Januar zum regenreichsten Monat. Die Luftfeuchtigkeit beträgt hier dann auch manchmal 74 % und die Tiefsttemperaturen liegen bei 10 Grad. Im Sommer kann man Wassertemperaturen von 22 bis 24 Grad genießen, Spitzenwerte von 28 Grad an Land und bis zu 12 Sonnenstunden. 

 

Hotelempfehlungen in Kreta