loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Im Winter ans Rote Meer schon ab unglaublichen € 310,-

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

KORFU

Insel Korfu

Bekannt als Griechenlands grünste Insel, die Perle des ionischen Meeres, beliebtestes Urlaubsziel, Paradies für Badeurlaub und vieles Me(e)hr. Die griechische Insel Korfu hat nicht nur die unverwechselbare Schönheit der Natur zu bieten, sie ist auch eine Insel mit Geschichte. Traumhafte Strände, zahlreiche Kirchen, Zitrusfrüchte und Olivenbäume sind überall zu sehen. 

Die Perle des Ionischen Meers, Korfu, ist bei sehr vielen Urlaubern ein beliebtes Urlaubsziel. Jene, die buntes Strandleben und internationale Atmosphäre lieben, sind in den Urlaubszentren an der Nord- und Ostküste bestens aufgehoben. Gelassener und ruhiger verbringen man den Urlaub an der Westküste. An der steil abfallenden Küstenlandschaft entdeckt man immer wieder kleine, dem Auge beinah entzogene Sandbuchten

Ein mildes Klima und eine traumhaft schöne, aber auch üppige Vegetation zeichnen diese Insel nicht nur aus. Ihrer Anziehungskraft erlagen schon gekrönte Häupter wie Alexander der Große, Philipp von Mazedonien oder Kaiserin Elisabeth, auch Sissi genannt, häufig auf Korfu verweilte, was wohl vielen Griechenland Urlaubern bislang nicht bekannt gewesen sein dürfte. 
Aus lauter Liebe zu dieser Insel ließ Kaiserin Elisabeth ein Schloß auf Korfu bauen. Sie verliebte sich nämlich in die Villa Braila, die heute im Andenken an den Sagenhelden Achilles Achillon genannt wird, und ließ sie für sich umbauen. So wie die vielen anderen Häuser auf Korfu stammte auch sie aus dem 16. Jahrhundert.

Griechenland-Urlaub_Korfu_Urlaub

Die dunkelsandigen, teilweise mit Kieseln durchsetzen Strände der Ostküste sind eben so reizvoll wie die Badebuchten auf der Westseite. Kilometerlange Strände umgeben von einer herrlich grünen Gebirgslandschaft, kleine Hafenstädtchen und malerische kleine Dörfer wie Afionas oder Agios Georgios laden die Urlauber ein, sie zu erkunden. Cafés, Tavernen und Fischrestaurants, die man dort in den engen Gassen finden kann, sind ebenso wie geschaffen dafür, sich nach einer Entdeckungstour auszurasten, zu erholen oder die warme Sonne zu genießen.  

Kérkyra, so heißt die Altstadt von Korfu, zählt wohl zu den schönsten im ganzen Mittelmeerraum. Das touristische Zentrum von Korfu besteht aus zauberhaften romantischen engen Gassen mit Kopfsteinpflaster, Cafés, Souvenirgeschäften, Boutiquen und Restaurants, um nur ein paar wenige Besonderheiten zu erwähnen. 

Luxuriös und elegant ist die Stadt Glyfada mit ihrer Bucht, die für viele zu den schönsten des Landes zählt! Eine Vielzahl malerischer Traumstrände, eingebettet in eine breite Bucht bietet vor allem für Wassersportler die richtige Umgebung. Das Hinterland des goldenen Postkartenstrandes ist begrenzt von üppige Olivenhainen, sodass, obwohl der Strand besonders für Tagesausflüge interessant ist, ein stilles Plätzchen leicht gefunden werden kann. Wer also die Sonne in ungestörter Umgebung genießen will, kann das hier mühelos tun.

Schnorchel-Freunde sind in Myrtiotissa Beach gut aufgehoben. Die Felsenbucht besticht durch ihren feinen Sand und den langsam abfallenden Strandbereich. Hierhin gelangt man entweder mit dem Mietwagen oder auch mit dem Bus. Aber nicht nur die bewahrte, natürlich Umgebung von Myrtiotissa Beach lockt viele Badefreunde an – hier befindet sich auch der einzige FKK Strand, der auf Korfu ausdrücklich erlaubt ist. 

Griechenland-Urlaub_Strand Korfu

Sehr empfehlenswert sind ebenfalls die Strände Paleokastritsa und Agios Georgios an der Westküste. Für jene, die in Ruhe die Natur genießen wollen, sind die Strände an der Ostküste eher geeignet. Gouvia, Dassia und Barbati mit den weißen Sandstränden sind Erholungsparadiese, die man sich im Urlaub ruhig gönnen sollte. 

Der Canal d’Amour befindet sich an der Nordküste und ist auch als Bucht der Liebe bekannt! Besonders sehr verliebte oder kurz vor der Hochzeit stehende Paare verbringen hier ihre freien Tage. Die faszinierenden Felsformationen, die einsamen Buchten und das idyllische Ionische Meer macht die Bucht zu einem Naturschauspiel sondergleichen. 

Tagesausflüge sind auf Korfu angesagt! Südlich von Korfu liegt eine kleine Insel, die man nicht verpassen sollte. Die Insel Paxos ist wie ein Paradies auf Erden und auf jeden Fall eine Entdeckungsreise wert. Saubere Strände, klares Wasser und die grüne Landschaft machen sie zum idealen Ferienziel. Außerdem ist sie so klein, dass man sie mit dem Fahrrad in einem Tag leicht umrunden kann. 

 

Klima Korfu

Korfu kennt man auch unter dem Namen grüne Insel. Das lässt sich darauf zurückführen, dass hier ein ausgeglichenes Klima herrscht, das sich aus mediterranem, submediterranem und zentraleuropäischem zusammensetzt. Die warmen und trockenen Sommer, die milden, aber niederschlagsreichen Winter machen diese Ionische Insel zum beliebten Urlaubsziel. Mit winterlichen Tiefsttemperaturen von 5,1 Grad und einem durchschnittlichen Mittel im Sommer von 31,1 Grad lässt es sich auf Korfu aushalten. Die Wassertemperatur erreicht im August 24 Grad und liegt von Januar bis März bei durchschnittlichen 14 Grad.  

 

 

Hotelempfehlungen in Korfu