loading
facebook
youtube
pinterest
whatsapp
instagram
ETI - Express Travel International
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Sommer 2019 jetzt buchen & sparen!

  • Viele Vorteile wie z.B der Familienbonus

  • ETI Bestpreis-Garantie sichern!

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-Fr 09:00 – 18:00
Sa 09:00 – 13:00 (nur telefonische Beratung)
Zum Ortstarif
Nach 18 Uhr erfolgt die Weiterleitung an das Service-Center in Deutschland

NESSEBAR

 

Nessebar Bulgarien

 

Nessebar in Bulgarien – Für kulturinteressierte Strandurlauber!

Nessebar ist eine Stadt in Bulgarien, die in der Bucht von Burgas liegt. Auch Nessebar hat, wie viele andere bulgarische Städte auch, eine bewegte Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Zum Beispiel ließen schon die Römer und Griechen ihre Flotten von Nessebar aus in See stechen. Über viele Jahrhunderte hindurch war Nessebar als florierende Handelsmetropole bekannt. Diese vielfältigen Spuren der Geschichte kann man während eines Urlaubs in Nessebar auf Schritt und Tritt erleben, denn der Weg führt vorbei an mittelalterlichen Kirchen sowie traditionellen Holzhäusern und natürlich der alten Windmühle auf dem Damm zwischen der Altstadt und dem Festland. Das verspricht einen wahrlich abwechslungsreichen in Nessebar mit vielen Sightseeing-Highlights!
 

Nessebar Bulgarien

 

Erholung pur in Nessebar!

Aufgrund ihrer unverwechselbaren Geschichte, den naheliegenden Stränden und der unvergleichlich guten Lage ist Nessebar national wie auch international für Erholung, Baden und Kulturtourismus bekannt. Jährlich zieht die Stadt viele tausend Urlauber aus der ganzen Welt an. Denn zusammen mit den für Badeurlaub bekannten Destinationen Sonnenstrand und Sweti Vlas sowie Rawda, einem bulgarischen Dorf an der Schwarzmeerküste, bildet Nessebar eines der beliebtesten Urlaubsdestinationen in Bulgarien. Danke des kontinentalen Klimas, das Nessebar milde Winter und warme Sommer beschert, ist der perfekte Ort für einen Badeurlaub. 

Vor allem Sonnenstrand, der größte Strand in Bulgarien, liegt nur wenige Kilometer von Nessebar entfernt und verspricht einen Urlaub umgeben von goldenem Sand, flachen Küstenabschnitten, die sich besonders für Familien-Urlaube eignen, tolle Restaurants und natürlich auch Bars. 
 

Nessebar Bulgarien


Ausflüge nach Burgas, der viertgrößten Stadt in Bulgarien, sind wärmstens zu empfehlen. Hier findet man z.B. den Meeresgarten, eine weitläufige Parkanlage mit tollen Kunstwerken, exotischen Pflanzen sowie einem Open-Air-Theater. Burgas ist aber auch durch ihre tollen Naturschutzgebiete bekannt sowie die vier Burgas-Seen.

Aber auch die Altstadt von Nessebar bietet neben tollen Kirchen aus dem Mittelalter viele nette Restaurants und Bars. Ausklingen kann man den Abend schließlich an der Promenade der Hafenstadt lassen, von wo man auch noch einen romantischen Blick auf die geschichtsträchtige Altstadt von Nessebar hat. Der bezaubernde Anblick des Schwarzen Meeres, die bunt bemalten Boote und die am Horizont untergehende Sonne machen die Atmosphäre schließlich zu etwas ganz Besonderem.
 

Nessebar Bulgarien

 

Die Geschichte von Nessebar

In der Bronzezeit war Nessebar eine thrakische Siedlung, die im 6. Jhdt. v. Chr. von den Griechen und auch ca. 500 Jahre darauf von den Römern erobert wurde. Die imposanten Häuser und prächtigen Kirchen zeugen von dem florierenden Seehandel und der damaligen Bedeutung von Nessebar als religiöses Zentrum von Byzanz. Vor allem die Kirchen, die im Jahr 1453 nach der Eroberung von Nessebar durch die Osmanen kaum zerstört wurden, bestimmen den besonderen Reiz der Altstadt. Im Lauf der Jahrhunderte entstanden auf der 850 Meter langen und 300 Meter breiten Insel über 40 solcher Sakralbauten verschiedenster Epochen und Stile. Ein Viertel davon ist heute noch erhalten, wobei die Überreste der Alten Metropolitenkirche sogar bis auf das 5. bis 6. Jhdt. zurückgehen. 

Aber nicht nur die Kirchen, auch die Häuser aus der Zeit der Bulgarischen Wiedergeburt sind ein Grund dafür, dass Nessebar zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Rund 80 Häuser des sogenannten „Schwarzmeer Typus“ entstanden im 19. Jhdt., als sich Bulgarien von der Unterdrückung der Osmanen befreite. Die Häuser des Schwarzmeer Typus sind bekannt für ihr Erdgeschoß, dass aus dicken steinernen Mauern bestand und als Vorratslager sowie Weinkeller genutzt wurde. Gewohnt wurde im Obergeschoß, das vollständig aus Holz bestand. 
 

Nessebar Bulgarien

 

What to see in… Nessebar

Alt-Nessebar, wie die Altstadt genannt wird, kann als ein Gesamt-Highlight bezeichnet werden. Alt-Nessebar und Neu-Nessebar liegen in etwa 400 m voneinander entfernt und mit einem Damm verbunden. Den Ortseingang flankiert die historische Windmühle, die das erste Highlight im Rahmen von Kultur-Reisen nach Nessebar sein sollte. Jedes Jahr reisen unzählige Touristen aus der ganzen Welt an, um die historische Altstadt in all ihrer Pracht zu erleben. 

Die historischen Häuser des Schwarzmeer-Typus, die in der Zeit der Bulgarischen Wiedergeburt entstanden sind, die alten Kirchen und natürlich die Ausgrabungen sind besonders zu empfehlen. Alt-Nessebar ist aber vor allem nachts, wenn die Häuser und Bauten prächtig beleuchtet sind, besonders schön und ein Spaziergang einfach nur faszinierend. 

Auf der kleinen Fläche der Altstadt von Nessebar (850 m x 300 m) befinden sich sage und schreibe 42 Kirchen. Die Gebäude bestechen nicht nur durch ihre Widerstandsfähigkeit. Die besondere Architektur und die vielen verschiedenen bunten Steine machen den Anblick einzigartig! Die tollen Bauwerke, aber auch die einmalige Lage waren die vorrangigen Gründe, warum die Altstadt von Nessebar in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Das Stadttor und die Stadtmauer

Es bietet sich an, den Rundgang durch Alt-Nessebar gleich bei dem alten Stadttor zu beginnen. Es befindet sich direkt an der Straße zum Festland. Denn durch einen Damm, auf dem die unverwechselbare Windmühle von Nessebar steht, ist die Altstadt mit Neu-Nessebar verbunden. Wer es liebt am Meer spazieren zu gehen, sollte die Landenge zwischen Alt- und Neu-Nessebar aufsuchen. Hier laden Fußgänger-Alleen zum verträumten Schlendern ein!

Das Tor der Stadtmauer ist von zwei fünfeckigen Türmen flankiert, die mächtig in den Himmel ragen. Sie wurden im 5. Jhdt. v. Chr. von den Griechen erbaut und bis ins späte 14. Jhdt. stetig erweitert. Heute zählen sie zu den nationalen Architekturdenkmälern von Bulgarien. 
 

Nessebar Bulgarien


Das Archäologische Museum in Nessebar

Das Archäologische Museum von Nessebar grenzt an direkt an das Stadttor an. Hier kann man vor allem Exponate aus der Antike finden. Zu dieser Zeit war Nessebar von den Thrakern besetzt und trug den Namen Mesambria. Diese Funde gehören zu jenen der hochentwickelten Zivilisationen. Weiters findet man hier eine Ikonensammlung, die zu den bedeutendsten Kunstwerken der christlichen Kirche Bulgariens gezählt wird. 
 

Nessebar Bulgarien


Ein Besuch in der Pantokrator-Kirche

Aus dem 13. Jhdt. stammt die Pantokrator-Kirche. Man erreicht sie, indem man nach dem Stadttor die Ulitsa Mesambria, die Hauptstraße der Altstadt, geradeaus nach vorne geht. Ihre Renovierung wurde im Jahr 1972 gestartet. Bis heute ist fast vollkommen wiederhergestellt. Mit ihrem Streifenmuster aus unterschiedlichen roten Ziegeln und den prächtigen Rosetten aus Keramik zählt sie zu den repräsentativsten Vertretern der mittelalterlichen Kirchenbaukunst. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Die Eleusa-Kirche

Die zweitälteste Kirche im Ort Nessebar, die Eleusa Kirche, thront an der nördlichen Spitze der Halbinsel. Einst war die „Basilika am Meer“, wie die Kirche auch genannt wird, dreischiffig und knapp 30 m lang. Sie wurde im 6. Jhdt. errichtet und war die Hauptkirche des Eleusa-Klosters. 

Nessebar Bulgarien

 

Die Alte Metropolis-Kirche

Etwas weiter in den Ort hinein befindet sich die älteste Kirche der Altstadt. Die Alte Metropolis-Kirche ist der Hl. Sophia geweiht und erinnert auch an die Sophienkirche in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Einst schmückten Mosaike und Wandmalereien die roten Ziegel der Überreste. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Der Hafen von Nessebar

Ursprünglich diente der Hafen dem Handel. Heute laufen hier eher vollbeladene Passagier-Schiffe an, die kulturinteressierte Menschen in die geschichtsträchtige Altstadt bringen. 

Nessebar verfügt jedoch über 2 Häfen. Jener, der hauptsächlich von Touristen frequentiert wird, ist der nördlicher gelegene. Er bietet einen unverwechselbar schönen Blick auf Alt-Nessebar. 

Der zweite Hafen ist deutlich kleiner, jedoch wesentlich traditioneller. Hier kann man kleine Holzkutter sanft in den Wogen schaukeln sehen, aber auch die traditionellen Restaurants, die vorgelagert auf den Felsklippen liegen. Eine idyllische Aussicht, die man am besten bei einem fangfrischen Fisch genießen sollte. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Goldener Sand, flache Buchten und eine Menge Spaß

Nessebar ist nicht nur ein geschichtsträchtiger Ort. Was die Altstadt an Geschichte und Kultur zu bieten hat, wiegt Neu-Nessebar mit seinen Stränden auf. Nessebar South nennt sich der Stadtstrand und ist einer der schönsten in der Region. Er ist der perfekte Ort für Wassersportler, wie Surfer oder auch Segler. Die Atmosphäre ist auch sehr locker, weshalb Nessebar South vor allem von jungen Menschen gern besucht wird. Hier findet man wenige Hotels, jedoch gemütliche Beach-Bars mit verträumter House-Musik. 

Die zwei Strände der Altstadt sind weniger gut in Schuss gehalten und bestehen aus zerstoßenen Muscheln und kleinen Steinchen. Dass diese Strände weniger gut gepflegt sind liegt wahrscheinlich daran, dass man bei einem Tagesausflug in die Altstadt aufgrund der vielen Kultur-Highlights gar keine Zeit hat, sich dem kühlen Nass zu widmen. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Hotels in Nessebar

Nessebar ist besonders für Erholung und Badeurlaub bekannt. Genau an diese Bedürfnisse haben sich auch die vielen Hotels in Nessebar angepasst. Tolle Hotel-Anlagen, die alle nur kurze Entfernungen zum Sandstrand aufweisen, sehr gute Bewertungen und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis sind kennzeichnend für die Hotels in Nessebar
 

Nessebar Bulgarien

 

Das 4*-Hotel Sol Marina Palace 

Dieses 4*-Hotel, das Sol Marina Palace, liegt direkt in Nessebar nur wenige km vom historischen Zentrum und 300 m vom flach abfallenden Sandstrand entfernt. Besonders angenehm kann es bei freiem WLAN im gesamten Hotel in einer der Bars oder Restaurants bzw. auch in der Skybar sein. Auf dem Dach des Sol Marina Palace befindet sich auch ein Süßwasserpool mit integriertem Kinderpool und Pool-Snackbar. Zum Unterhaltungsprogramm des Hotels gehören ein Tischtennis- sowie ein Billard-Tisch, ein Fitnessraum, ein Dampfbad, ein Jacuzzi, ein Spa-Center uvm. 

Seine tollen Bewertungen hat das 4* Sol Marina Palace von Familien ebenso wie von jungen Urlaubern. Ein tolles Hotel in der Nähe der kulturellen Highlights und des Sandstrandes, das seine Bewertungen redlich verdient hat. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Das 4*-Hotel Sol Nessebar Bay 

Ebenfalls über ausgezeichnete Bewertungen verfügt ein weiteres 4*-Hotel, das Sol Nessebar Bay. Das 4* Sol Nessebar Bay befindet sich in einem Komplex, der Resort Nessebar genannt wird und aus 3 Hotels besteht. Das Hotel liegt direkt in einer Badebucht mit flach abfallendem Sandstrand, innerhalb einer weitläufigen Grünanlage. Von der Anhöhe, auf der das 4* Sol Nessebar Bay liegt, hat man einen faszinierenden Ausblick auf die Meeresbucht, der Strand ist nur 50 m entfernt. Nessebar ist nach nur 2,5 km zu erreichen. Neben dem tollen Ausblick hat man im Sol Nessebar Bay jedoch auch tolle Unterhaltungsmöglichkeiten. Tagsüber sowie abends gibt es ein abwechslungsreiches Animationsprogramm, man kann Darts spielen, Tischtennis, Fußball, Basketball, das Spa-Center steht den Gästen offen, aber auch die Sauna, das Jacuzzi, Tennis, Minigolf und vieles mehr. 

Auch dieses Hotel hat seine tollen Bewertungen aufgrund der Familienfreundlichkeit sowie dem abwechslungsreichen Programm für junge Menschen wie Pensionisten. 
 

Nessebar Bulgarien

 

Klima und beste Reisezeit

Hier finden Sie alles zum Klima und der besten Reisezeit für Ihren nächsten Nessebar-Urlaub!

Nessebar Bulgarien - Klima


Fazit

Nessebar ist ein Muss für jeden, der Bulgarien von seiner kulturellen Seite kennenlernen möchte. In Nessebar hat man nicht nur ein mildes Klima, hier findet man Kultur vereint mit einem flach-abfallenden Sandstrand, der zu den schönsten in Bulgarien gehört. Tolle Kirchen, eine geschichtsträchtige Altstadt, Wanderwege uvm. machen einen Bulgarien-Urlaub abwechslungsreich und unvergesslich. Zudem besticht Bulgarien durch sein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer also Interesse hat, einen unvergleichlich schönen Badeurlaub zu verbringen, sollte ein Hotel in Nessebar buchen. 

Sollten Sie nicht das richtige Hotel gefunden haben, einen Urlaub in Bulgarien buchen wollen oder Fragen zu Ihrer Buchung haben, können Sie unser Service-Center via E-Mail oder Telefon unter 01/5124216 erreichen. 

Wir helfen Ihnen beim Buchen, beantworten Fragen zu Bulgarien, Ihrem Urlaub uvm. Kontaktieren Sie uns einfach!

 

 

Hotelempfehlungen in Bulgarien