loading
facebook
youtube
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-SA 09:00 – 21:00
SO 10:00 – 18:00
Zum Ortstarif

Unterwasserwelt

Unter Wasser oder: ein Fisch namens Emma - der bunteste des Roten Meeres.

Seit meine Emma schnorcheln kann, ist sie nicht mehr aus dem Wasser zu kriegen. Egal ob Pool oder Meer – sie hat dieses Element nun für sich entdeckt. Auch mein kleiner Sohn Leo mit seinen 16 Monaten hat beim Aquariumsbesuch bei der Stadtrundfahrt letzte Woche seine Liebe zu Fischen entdeckt und so haben wir die letzten Tage mehr unter als über Wasser verbracht.

   

Für meinen Leo stand eine Fahrt mit dem Glasbodenbot auf dem Programm. Ich habe mich wieder für das Seascope, mit welchem wir auch schon ein paar Wochen zuvor in Sharm el Sheikh unterwegs waren, entschieden. Es bietet viel Platz, ist klimatisiert und hat beidseitig große Glasscheiben, hinter denen sich die Fische und diesmal sogar eine Schildkröte tummelten.
Los ging es direkt von der neuen Marina in Hurghada und ich war erstaunt, dass es hier in küstennahe so tolle Riffe gibt! Den Kindern hat es auch gefallen, Leo ist fast die ganze Zeit – und wir waren doch eine Stunde unterwegs – wie ein kleiner Krake an der großen Scheibe geklebt!

Für meine Schnorchler-Tochter jedoch ist momentan wohl nichts so faszinierend wie selbst einen Blick unter Wasser zu werfen. Und so gingen wir schnorcheln.
Unserem Hotel Grand Makadi ist ein wunderbares Riff zum Schnorcheln vorgelagert, das über einen Steg, der über die Riffplatte führt, erreicht werden kann.
Auch eine Schnorcheltour mit dem Boot haben wir wieder unternommen. War Emma vor vier Wochen bei der Bootstour in Sharm el Sheikh nur kurz im Wasser, so war sie jetzt begeistert den ganzen Schnorchelgang dabei.
Mit gelber Schwimmweste, orangen Schwimmflügeln, blauer Taucherbrille und pinken – viel zu großen aber P I N K E N – Flossen. Jeder Papageienfisch ist vor Neid erblasst! Der bunteste Fisch des Roten Meeres heißt dieser Tage definitiv: Emma!

Mittagessen gab es dieses Mal nicht an Board sondern wir fuhren eine Insel mit Traumstrand an, wo groß aufgekocht wurde: Orange Bay! Der Aufenthalt danach wurde zum Schwimmen genutzt, der flach abfallende, feine Sandstrand war auch für den kleinen Leo wieder ein Hit.

 

All in One, also im flach abfallenden Wasser im feinen Sand spielen, schwimmen, küstennah schnorcheln und Muscheln sammeln – das alles findet man in einer Bucht mit dem Namen Sharm el Naga.
Auf der Suche nach dem besten Stränden hier in der Gegend hat mich hier die absolute Kinderfreundlicheit (abgesehen von der einzigartigen Schönheit der Landschaft) begeistert. Sogar einen Kinderspielplatz gibt es hier!
Die Bucht von Sharm el Naga liegt nur 25 Minuten Autofahrt südlich von Makadi Bay (in der Näher von Soma Bay) und galt lange Zeit unter Tauchern als Geheimtipp. Noch heute befinden sich ein Tauchcenter und ein kleines Hotel in der Bucht.



Hier könnte man es locker länger als einen Tag aushalten, meinen Sie nicht?