loading
facebook
youtube
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Sommer 2018 ab sofort buchbar

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-SA 09:00 – 21:00
SO 10:00 – 18:00
Zum Ortstarif

ENDLICH FERIEN

Ab ins Sonnenziel Ägypten hieß es für unsere Reporterin unter Palmen nun zum zweiten Mal - diesmal wurden sie und ihren beiden kleinen Nachwuchsreporter in Hurghada erwartet. Genauer gesagt startet ihr Aufenthalt im 5* RED SEA HOTEL Grand Resort. 

 
 

Waren die zwei Wochen Sharm el Sheikh im Juni in der Vorsaison ruhig und entspannend, so wurde schon am Flughafen in Hurghada eines klar: es sind Ferien und das Leben hier pulsiert! Ganz nach dem Geschmack meiner Tochter, die sich sofort nach Spielkameraden umsah. Dank Rückenwind war die Anreise mit Eurowings, die nun hinter uns lag wie im Flug vergangen. Nur drei Stunden und 20 Minuten hatte es gedauert und unsere Füße durften die Rollbahn hier am Airport von Hurghada betreten.

Nach einem kurzen Transfer ins Grand Resort, in dem meine beiden Kinder und ich die erste Woche unseres Aufenthaltes in Hurghada untergebracht sein werden, erwartete uns eine Lobby voller an- und abreisender Gäste. Und beim Check In dann jene Botschaft, die in der Hauptsaison mal vorkommen kann: die gebuchte Juniorsuite steht leider nicht zur Verfügung. Hm…. hätte ich wohl nicht mehrere Jahre meines Lebens damit verbracht als Reiseleiterin ebensolche Nachrichten selbst zu überbringen, ich wäre wohl vor Ärger aus allen Wolken gefallen. ABER: aus Erfahrung wusste ich: ist die gebuchte Kategorie nicht verfügbar, so wird ein ebenbürtiger oder gar höherwertiger Ersatz angeboten. Und so war es auch. Dank der perfekten Organisation hier vor Ort durften wir schon wenig später in eine der riesigen Grand Suiten des einziehen! Schlafzimmer, Wohnzimmer, ein großes Badezimmer mit Badewanne und sogar ein eigener Schrankraum zum Ankleiden. Luxus pur!

Viel Zeit zum Auspacken haben wir uns allerdings nicht genommen. Die Kinder und auch ich waren hungrig, es war bereits allerhöchste Zeit zum Abendessen. Die zwei Buffetrestaurants mit täglich wechselnden Themenabenden und drei A-la-Carte-Restaurants innerhalb des Grand Resorts bedienen hier alle Geschmäcker. Wem dennoch der Sinn nach etwas anderem steht, der kann gleich neben dem Hotel die Grand Mall mit zahlreichen internationalen Restaurants besuchen, die im erweiterten All Inclusive Programm des Hotels enthalten sind. Wir drei ließen den Abend jedoch direkt im Hauptrestaurant ausklingen, auf der Terrasse mit Blick auf die Pools. 

Denn: für den nächsten Tag geplant waren ebendort Schwimm- und Schnorcheltraining für meine Emma und auch für Klein-Leo, der seiner großen Schwester wie immer alles nachmachte. Zwei (auch Kleinkindertaugliche) Kinderpools und ein weiterer mit nur 90 cm Tiefe warteten (neben weiteren Pools für uns Erwachsene versteht sich) schon auf meine zwei kleinen Wasserratten.

Weiters auf der Checkliste für den ersten Urlaubstag standen die Anmeldung meiner Emma für den Kinder Maxi Club und das Ausleihen von Strandspielzeug, das im Kinder Maxi Club gegen eine Kaution für den Aufenthalt erhältlich ist. Denn auch ein Besuch des Hotelstrandes am Nachmittag stand auf unserem Programm – dieser befindet sich im Schwesternhotel Grand Hotel, das vom Grand Resort lediglich durch eine Straße getrennt und leicht erreichbar ist. Voller Erwartungen und Vorfreude auf den nächsten Tag fielen wir alle drei diesen Abend in unsere super Luxusbetten!

 Ausblick am ersten Abend von der Grand Suite
 
  Der Sandstrand vom Nachbarhotel Grand Hotel Hurghada macht den Kleinen großen Spaß