loading
facebook
youtube
  • Alle Angebote inklusive Flug & Transfer!

  • Jetzt Frühbucherrabatt sichern

  • Sommer 2018 ab sofort buchbar

Suchen & Buchen


Service-Hotline
01 – 512 42 16
Beratung & Buchung:
Mo-SA 09:00 – 21:00
SO 10:00 – 18:00
Zum Ortstarif

Tauchplätze am Roten Meer

 

Tauchplätze im Roten Meer

Deep South St. Johns ist eine Ansammlung kleiner Riffe in einer Tiefe von 15 m bis 25 m mit vielen Grotten und bunten Korallengärten. Selbst erfahrene Taucher staunen über den Wald riesiger Fächerkorallen und schwarzer Korallen am Habili Ali Riff. Am westlichen Ende kann man auf graue Riffhaie, Silberspitzenhaie und Schwärmen von Hammerhaien treffen.

Das Fahrtgebiet Sinai Nord erstreckt sich über die Straße von Tiran bis in die Straße von Gubal mit einmaligen Tauchplätzen wie z.B. Jackson Reef, Ras Mohammed, Thistlegorm, Abu Nuhas mit vier Schiffswracks.

Das Elphinstone Riff ist ein Tauchplatz, der mit seinen Steilwänden nicht nur Wandtaucher beeindruckt. Das 300 m lange Riff ist mit zahlreichen Weichkorallen und einer artenreichen Fauna bedeckt. Das nördliche Pla-teau ist
die Heimat eines Schwarmes von Hammerhaien und Grauspitzen-riffhaien, gelegentlich können Sie den ozeanischen Weißspitzenhai sehen.

Ungefähr 50 Seemeilen von der Küste entfernt steigen unvermittelt die Spitzen der zwei Unterwasserberge Brother Islands auf. Sie sind Teil des Marineparks mit einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Die Wände der Inseln sind mit Weichkorallen in allen Farben, schwarzen Korallen und Wäldern von Fächerkorallen bedeckt. Das blaue Wasser wird von großen Thunfischen, Makrelenschwärmen und Schnappern durchquert, dazwischen sehen Sie Hammerhaie, graue Riffhaie, Silberspitzenhaie, Weißspitzenhaie und Mantas. Selten, aber regelmäßig sind Threshershaie zu sehen. Die Wracks der „Aida II“, ein ägyptisches Lieferboot, und die „Numibia“, ein Frachtschiff, liegen am Big Brother.